Champions-League Auslosung Arjen Robben: Her mit dem BVB!

Arjen Robben: "Mein Gefühl bei diesem Verein ist super." Foto: Augenklick

Am Tag nach der Vertragsverlängerung wirkt Bayerns Holländer befreit. Und hofft fürs CL-Viertelfinale auf eine Neuauflage des Vorjahres-Endspiels.

 

München - Meister wird der FC Bayern wohl am Samstag in Mainz oder am Dienstag in Berlin – so richtig Partystimmung will aber nicht aufkommen.

Sie haben ja auch schon genug gefeiert; 2013 eh, dazu am Sonntag bei der Kostümparty von Bastian Schweinsteiger, am Montag bei der „Fünferlparty“, auf der mit Jupp Heynckes, Pep Guardiola und dem scheidenden Uli Hoeneß noch ein letztes Mal auf das Sahnejahr 2013 angestoßen wurde.

Mit mahnenden Worten von Hoeneß: „Ihr verdient alle gutes Geld. Macht so etwas nie“, soll er laut „Bild“ den Spielern gesagt haben.

Meister werden: Das ist halt schon wieder Routine. „Die Freude würde nicht so lange dauern, weil wir noch viele Spiele haben“, sagt Arjen Robben. „Die Party am Montag war gut. Aber das geht jetzt nicht mehr. Wir haben jeden zweiten, dritten Tag ein Spiel. Der Fokus liegt schon auf der Champions League.“

Und auf der Auslosung am Freitag (12 Uhr/Sky & Eurosport). Wer wird Viertelfinal-Gegner? Robben sagt: Her mit dem BVB! „Das würde mir gut gefallen“, sagt er. Weil – nach positivem Ausgan den letzten Duelle – das Weiterkommen planbar wäre.

„Wenn man was weiß ich wie viele Punkte vorne ist, kann man nicht von Augenhöhe sprechen, klar“, sagt auch Toni Kroos. „Sicher kann man etwas spekulieren, wer momentan in einer guten Verfassung ist und wer nicht. Es bleibt Champions League, das ist immer etwas Besonderes“, ergänzt Robben. „Es ist jetzt Viertelfinale, da brauchst du eine Top-Leistung. Wir müssen mit viel Selbstvertrauen auftreten und brauchen vor niemandem Angst haben.“

Wen Robben noch auf dem Zettel hat? „Die meisten würden sagen: Real Madrid und der FC Barcelona. Aber Chelsea ist auch gefährlich. Die spielen keinen schönen Fußball, aber das ist effektiv“, sagt er. „Trainer José Mourinho weiß genau, was gebraucht wird für Titel.“

Er selbst ist seit Mittwoch nur noch happy – dank der Vertragsverlängerung bis 2017. „Ich war schon glücklich und bin jetzt noch glücklicher“, sagt der 30-Jährige, der die Verhandlungen, obwohl sie sich zeitlich zogen, als einfach beschreibt: „Es war nicht kompliziert: Wir hatten zwei schöne Gespräche und dann war von beiden Seiten aus alles erledigt.“

Was folgt, ist eine Liebeserklärung an den FC Bayern: „Mein Gefühl bei diesem Verein ist super. Ich bekomme Wertschätzung, das spüre ich auch. Andersrum ist das genauso. Ich fühle mich hier Zuhause. Ich bin froh, dass ich noch drei Jahre hier spielen darf. Dann bin ich acht Jahre hier, das hat noch kein Holländer geschafft! Aus Madrid nach München zu kommen, war der beste Move meiner Karriere.“

Kroos dagegen wartet noch auf seine Verlängerung, bis Sommer liegen die Gespräche auf Eis. „Es ist gut, dass Arjens Vertrag verlängert wurde“, sagt er, kein bisschen neidisch. „Bei mir gibt es nichts Neues. Aber ich bin entspannt.“

Florian Bogner

 

2 Kommentare