BVB-Star vor Abschied Watzke bestätigt: Arsenal gibt Angebot für Auba ab

Pierre-Emerick Aubameyang steht kurz vor einem Wechsel zum FC Arsenal. Foto: dpa

Pierre-Emerick Aubameyang und der FC Arsenal - es wird konkret. Der Premier-League-Klub hat ein erstes Angebot für den Gabuner abgegeben, wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigt. Ob sich der BVB damit zufrieden gibt?

 

Dortmund/London - Die Transferposse und die inzwischen fast täglichen Provokationen des Stürmerstars könnten bald ein Ende haben. Der FC Arsenal hat ein erstes Angebot für Pierre-Emerick Aubameyang abgegeben. Das bestätigte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Ruhr Nachrichten: 

 Demnach soll der Londoner Verein bereit sein, etwas mehr als 50 Millionen Euro zu zahlen.  Die Schwarz-Gelben werden vermutlich mehr Geld fordern - immerhin läuft sein Vertrag noch bis 2021. 

Arsenal-Trainer Arsène Wenger hatte sein Interesse am Dortmunder Angreifer bereits unter der Woche geäußert. Im BVB-Kader für das Spiel gegen Hertha BSC war der 28-Jährige nicht.

Nach Abpfiff tauchten Fotos auf, die Aubameyang beim Fußballspielen mit Freunden in einer Halle zeigten. Er trug dabei ausgerechnet ein BVB-Trikot von Offensivspieler Ousmane Dembélé, der im vergangenen Sommer seinen Wechsel zum FC Barcelona mit einem Streik erzwungen hatte.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading