Ticker zum Nachlesen Nur 1:1! FC Bayern patzt im Krimi von Nürnberg

Beinahe der Rückstand für den FC Bayern: Tim Leibold verschießt den Elfmeter in der Nachspielzeit. Foto: imago images / DeFodi

Was für ein Krimi: Der FC Bayern muss sich im fränkisch-bayerischen Derby mit einem 1:1 beim 1. FC Nürnberg begnügen. Am Ende wird es spektakulär, als der Club unter anderem einen Elfmeter verschießt. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

 

1. FC Nürnberg - FC Bayern 1:1

Tore: 1:0 Costa Pereira (48.), 1:1 Gnabry (75.)

Nürnberg: Mathenia - Ro. Bauer (88. Ilicevic), Mühl, Ewerton, Leibold - Erras, Behrens - Löwen (81. Margreitter), Costa Pereira, Kerk - Ishak (72. Tillmann)
Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Javi Martinez (57. James/72. Davies) - Goretzka, T. Müller (46. Gnabry), Coman - Lewandowski

Gelbe Karten: - / -
Besonderes Vorkommnis: Leibold (Nürnberg) verschießt Foulelfmeter (90.+1)
Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)
Spielort: Max-Morlock-Stadion, Nürnberg

90. Minute + 5: Das Spiel ist aus! Der FC Bayern spielt unentschieden in Nürnberg und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf den BVB!

90. Minute + 3: COMANNNNNNNNNN! MANN COMAN! MANN MANN MANN! Riesen-Chance für den Franzosen, der alleine auf weiter Flur auf Mathenia zugeht, aber im Eins-gegen-eins scheitert.

90. Minute + 1: An den Pfosten!! Der Ball geht an den Pfosten!!! Leibold haut den Ball an den Innenpfosten.

89. Minute: Elfmeter für Nürnberg!!! Davies trifft Nürnbergs Margreitter mit dem Ellenbogen in der Box. Klare Sache!

88. Minute: Wechsel bei Nürnberg: Mit Ilicevic kommt noch ein Offensivmann für Bauer rein. Mutig, Nürnberg, mutig!

88. Minute: Süle köpft nach einem Standard von Kimmich weit über das Tor.

85. Minute: Schießen sich die Bayern noch zum Sieg? Zur Erinnerung: Nach der Pleite des BVB gestern würde der Vorsprung bei einem Remis zwar anwachsen, aber nur zwei Punkte betragen.

81. Minute: Wechsel bei Nürnberg: Margreitter ist jetzt für Löwen mit dabei. Dieser hat heute ein richtig gutes Spiel gemacht.

81. Minute: Die Bayern dominieren jetzt, verlagern das Spiel in des Gegners Hälfte. Gibt es hier noch einen Last-Minute-Sieg.

75. Minute: Toooooooorrrr! 1. FC Nürnberg - FC Bayern 1:1, Torschütze: Gnabry.

72. Minute: Wechsel beim FC Bayern: James hatte heute nen kurzen Arbeitstag, nach seiner Einwechslung geht es direkt wieder raus. Der Offensivmann ist wohl angeschlagen. Davies ist für den Südamerikaner dabei.

72. Minute: Wechsel bei Nürnberg: Ishak geht raus, mit Tillmann kommt ein Ex-Bayer bei den Franken.

70. Minute: Süle nimmt sich ein Herz! Da haut der Hüne aus gut 25 Metern mal drauf, schießt den Ball aber in Richtung Südkurve. Bayern ist jetzt dran.

69. Minute: Riesen-Tat von Mathenia!! James schlenzt einen Freistoß aus dem Halbfeeld herrlich aufs Tor. Doch der Club-Keeper hat die linke Hand oben, lenkt die Kugel an die Latte.

67. Minute: Den Münchner fehlt heute die Durchschlagskraft. Sie bringen ihre Angriffe überhaupt nicht klar durch. Nürnberg steht sehr kompakt, spielt aber weiter mutig nach vorne.

64. Minute: Nächste gefährlich Ecke der Franken an den zweiten Pfosten. Der FC Bayern braucht jetzt mal mehr Ruhe im Spiel. In Dortmund dürfte der eine oder andere Fußballfunktionär gerade unruhig auf seinem Sessel hin und herrutschten - mutmaßlich.

63. Minute: Schlampiges Zuspiel von James per Chippball auf die Außen. Da kann Kimmich nie und nimmer rankommen. Die Bayern wanken!

60. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! James spielt den Ball fein in die Schnittstelle auf Goretzka, der aus der Drehung aus kürzester Distanz an Mathenia scheitert, der die Ecke zumacht.

57. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Kovac stärkt die Offensive, bringt James für Martinez in die Partie. Hektisch tigert der Kroate die Coaching Zone entlang.

55. Minute: Die Bayern schieben die Clubberer in deren Hälfte. Kimmich und Martinez kurbeln an, bislang ohne Erfolg.

52. Minute: Das Max-Morlock-Stadion steht Kopf! Tausende Franken peitschen ihr Team frenetisch nach vorne. Wie reagiert der FC Bayern?

51. Minute: Konter der Nürnberger, ei, ei, ei, was machen die Bayern da nur. Süle klärt mit einer Monstergrätsche gegen Löwen, der kaum zu halten ist.

48. Minute: Tor! 1. FC Nürnberg - FC Bayern 1:0, Torschütze: Costa Pereira. Der Rückschlag für die Bayern! Der Club kommt bockstark aus der Kabine. Scharfer Ball von links - Löwen scheitert aus kürzester Distanz an Ulreich. Doch der Stürmer des 1. FCN setzt nach, bedient Costa Pereira, der zwei Mann austanzt und trocken links unten abschließt.

46. Minute: Bitter! Der Anpfiff musste gerade um ein paar Minuten verschoben werden, nachdem im Bayern-Block reihenweise Bengalos brannten. Zudem wurden von "Fans" der Münchner vereinzelt Feuerwerkskörper in Richtung Platz geschossen. Ferner waren mehrere laute Böller zu vernehmen.

46. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Müller bleibt nach blassem Auftritt in den Katakomben, Gnabry darf für den Weltmeister ran.

46. Minute: Weiter geht es im Frankenland!

Halbzeit-Fazit: Der FC Bayern dominiert lange im Frankenland, kann sich aber keine klaren Torchancen herausspielen. Die beste Möglichkeit hat David Alaba mit einem Schlenzer gegen die Latte. Beinahe gehen die Clubberer in Führung, als es zu einem Missverständnis zwischen Hummels und Ulreich kommt. Mehr und mehr wittern die Nünrberger ihre Chance. Treten die Münchner in der zweiten Halbzeit dominanter auf? Gleich geht es weiter!

45. Minute: Pause im Max-Morlock-Stadion! Es geht ohne Tore in die Kabinen!

45. Minute: Uhhhhhhh...Lewandowski schlenzt einen Ball in die Nürnberger Nordkurve. Die Münchner schwächeln jetzt doch gehörig zum Ende der ersten Halbzeit.

43. Minute: Alaba wird an der Grundlinie abgegrätscht. Beherzt springen die Nürnberger auch in diesen Ball. Sie haben jetzt Auftrieb.

40. Minute: Löwen mit dem Abschluss in der Box! Die Nürnberger spielen immer mutiger. Dieser Schuss ist jedoch kein Problem für Ulreich. Bayern nimmt sich gerade eine kleine Verschnaufpause.

35. Minute: Riesen-Chance für Nürnberg! Hummels spielt auf Ulreich, der den Ball erstmal sorglos laufen lässt. Ishak ahnt die Situation, geht dazwischen - und zwingt Ulreich zu einer Grätsche Wildes Spiel jetzt!

35. Minute: "München, München, München", hallt es aus der Südkurve. Die Bayern-Fans sind auf Temperatur. Auf dem Platz tun sich ihre Spieler schwerer. Nürnberg wehrt sich mit allem.

31. Minute: Wieder geht Martinez zwischen Hummels und Süle. Zack, zack, zack, machen die Bayern das Spiel schnell. Doch sie kommen noch nicht ans Tor heran.

27. Minute: Mutig versuchen die Franken weiter, sich nicht zu sehr hinten reindrängen zu lassen. Es gelingt ihnen teilweise, weil die Münchner Maschinerie anläuft. Javi Martinez lässt sich teilweise zwischen die beiden Innenverteidiger fallen, um das Spiel Bayern anzukurbeln.

23. Minute: Riesen-Chance Bayern! Alaba schlenzt den Ball herrlich an die Latte. Gefühlvoll senkt sich die Kugel über Mathenia hinweg, klatscht aber gegen die Latte. Da fehlten nur Zentimeter.

20. Minute: Unermüdlich pressen die Bayern und spielen sich an den Strafraum der Clubberer heran. Diese versuchen, hinten rauszurücken, was ihnen aber nicht richtig gelingt.

17. Minute: Immer wieder schnelle Balleroberungen der Münchner. Das Pressing funktioniert bestens. Geduldig spielen es die Münchner aus. Die Vorgehensweise sieht gut aus - gibt es Zählbares hinterher?

13. Minute: Gefährlich!! Scharfe Flanke von links, in der Mitte segelt Lewandowski unter dem Ball hindurch. Auch der Eckball bringt nichts ein. Die Münchner bringen sich aber zweifelsohne in Position.

11. Minute: Die Bayern kommen gefährlich vor den Kasten. Alaba bringt den Ball nochmal rein. Da geraten die Franken ein erstes Mal richtig ins Schwimmen.

9. Minute: Schlechtes Zuspiel von Mathenia. Thiago nimmt in der Mitte den Ball auf, Flanke von rechts, doch dann macht der FCN-Keeper seinen Fehler wieder wett.

6. Minute: Erstmals kommen die Franken gefährlich an den Strafraum der Bayern. Costa Pereira macht Dampf. Doch die Müncher können klären.

5. Minute: Chippball auf das Tor der Franken. Doch Mathenia hat die Kugel sicher.

3. Minute: Einwurf für die Bayern vor der Nürnberger Kurve. Es wird ohrenbetäubenden laut. Der FC Bayern sucht direkt den Weg nach vorne. Das sieht schon mal gut aus.

2. Minute: Der FC Bayern übernimmt direkt die Initiative. Die Nürnberger stehen prompt in der eigenen Hälfte.

1. Minute: Los geht es im Max-Morlock-Stadion zu Nürnberg!

17.50 Uhr: Können die Bayern heute nach dem königsblauen Geschenk gestern auf vier Punkte vom BVB davonziehen? Gleich geht es los im F rankenland!

17.45 Uhr: Bei den Clubberern sitzt mit Timothy Tillmann ein Ex-Bayer auf der Ersatzbank. Tillmann spielte früher für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters, schaffte den Sprung zu den Profis nicht.

17.35 Uhr: Gnabry auf der Bank. Ein mutiger taktischer Kniff von Kovac. Wird er fehlen? Oder kann der junge Schwabe als Joker nochmal richtig nachlegen für die Münchner? Bald wissen wir mehr. Aktuell tänzelt er mit dem Ball neben Davies, Rafinha und Sanches an der Seitenlinie. Auch der Kolumbianer James ist dabei, als einziger bei frischen Temperaturen mit langer Jogginghose und Trainingsjacke. 

17.27 Uhr: Die Bayern betreten den Rasen. Und sofort sind die Blöcke da - beide. "Es gibt nur einen Club in Bayern", skandieren die Nürnberger. "FCB, FCB, FCB", hallt es aus der Südkurve. Ja, in dieser stehen die Fans des FC Bayern auch im Frankenland. Schöne Randanekdote.

17.25 Uhr: Altstar Arjen Robben könnte heute zum ersten Mal wieder seit Ende Oktober für die Münchner zum Einsatz kommen. Dann wird es doch noch was mit Einsätzen im Bayern-Dress für den Niederländer.

17.20 Uhr: Bayern-Torwart Ulreich kommt ins Stadion. Sofort ist der FCB-Block da. Beide Kurven stimmen sich schon mal auf dieses Derby ein - Hammer-Atmosphäre! 

17.12 Uhr: Bei Aufsteigern überzeugten die Münchner zuletzt. Die letzten 17 Auswärtsspiele bei einem Aufsteiger gewann der FC Bayern allesamt. 

16.56 Uhr: Und die Aufstellung ist da!!! Coach Kovac setzt im Derby auf Goretzka, Gnabry sitzt vorerst nur auf der Bank!

16.45 Uhr: Zur Ausgangslage: Die Bayern liegen dank der Niederlage der Dortmunder im Revierderby weiterhin einen Punkt vor dem BVB. Mit einem Sieg heute kann der Rekordmeister also den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Die Nürnberger müssen, nachdem die komplette Konkurrenz gestern dreifach gepunktet hat, ebenfalls gewinnen, um Relegationsrang 16 nicht aus den Augen zu verlieren.

16.38 Uhr: Throwback 1988: Jürgen "Kobra" Wegmann erzielte per überragenden Seitfallzieher den Siegtreffer gegen Nürnberg. Geling heute einem Bayern-Akteur ebenfalls so ein Kunststück?

16.25 Uhr: Freilich dürften heute die Blicke auch aus Dortmund nach Nürnberg gehen. Nach dem bitteren 2:4 des BVB gegen den FC Schalke, kann der Rekordmeister heute auf vier Punkte davonziehen. 

16.20 Uhr: Auch im Max-Morlock-Stadion ist schon alles für das fränkisch-bayerische Derby vorbereitet. In der Nordkurve der Clubberer sind Fähnchen für eine große Choreographie zu sehen. Der 1. FCN braucht seinerseits unbedingt drei Punkte, um nicht im Abstiegskampf aussichtslos zurückzuliegen. Und das heute ausgerechnet gegen den FC Bayern.

15.57 Uhr: Mehrere hunderte Ultras der Nürnberger marschieren zum Frankenstadion. Sie stimmen sich auf das Derby ein - mit manchem Sprechruf gegen den FC Bayern und Uli Hoeneß.

15.53 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker! Der FC Bayern heute zu Gast in Nürnberg. Wir sind live für Sie vor Ort


FC Bayern kann Vorsprung auf BVB vergrößern

Der FC Bayern kann im fränkisch-bayerischen Derby einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Der BVB verlor gestern im Revierderby gegen Schalke 04 mit 2:4. "Ja, klar", antwortete BVB-Trainer Lucien Favre nach der Partie auf die Frage von "Sky", ob das Titelrennen aufgrund der Niederlage nun entschieden sei.

Mit einem Sieg in Nürnberg würde der deutsche Rekordmeister den Vorsprung auf den Titel-Rivalen Dortmund bei dann noch drei ausstehenden Partien auf vier Punkte vergrößern. 

Robben im Kader, Boateng fällt aus

Erstmals seit langer Verletzungspause kehrt Arjen Robben wieder in den Kader des Rekordmeisters zurück. Sein bislang letztes Bundesliga-Spiel bestritt der Niederländer Ende November beim 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf. Dagegen fällt Jerome Boateng mit einer Kniegelenksprellung aus. Der Innenverteidiger der Bayern musste das Abschlusstraining nach einem Schlag aufs Knie abbrechen.

Lesen Sie hier: Bringt der FC Bayern für seine Transferoffensive ein großes Opfer?

 

22 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading