Bundesliga-Eröffnung gegen Wolfsburg Gutes Omen für Bayern: Meister hat Eröffnungsspiel noch nie verloren

Der FC Bayern eröffnet am Freitag die Bundesliga-Saison 2014/15 in der Allianz Arena gegen den VfL Wolfsburg. Foto: imago/AZ

Noch nie hat ein Titelverteidiger das Eröffnungsspiel im eigenen Stadion verloren Bei diesen Vorzeichen dürfte für die Bayern gegen Wolfsburg eigentlich nichts schief gehen.

 

München - Seit 2002 wird die Bundesliga-Saison mit einem Heimspiel des deutschen Fußball-Meisters eröffnet. Noch kein Titelverteidiger musste seitdem zum Auftakt eine Niederlage hinnehmen. Die Bayern eröffnen am Freitagabend gegen den VfL Wolfsburg zum siebten Mal das Spieljahr; bislang feierten sie fünf Siege und ein Unentschieden. Wolfsburg ist zum dritten Mal dabei: 2009 gelang als Meister ein 2:0-Sieg gegen Stuttgart, im Jahr darauf folgte eine 1:2-Niederlage in München gegen den FC Bayern.

Die Eröffnungsspiele der Fußball-Bundesliga seit 2002:

2002: Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:2

2003: Bayern München - Eintracht Frankfurt 3:1

2004: Werder Bremen - FC Schalke 1:0

2005: Bayern München - Bor. Mönchengladbach 3:0

Lesen Sie hier: Bastian Schweinsteiger: Kein Zeitplan für Comeback

2006: Bayern München - Borussia Dortmund 2:0

2007: VfB Stuttgart - FC Schalke 2:2

2008: Bayern München - Hamburger SV 2:2

2009: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 2:0

2010: Bayern München - VfL Wolfsburg 2:1

2011: Borussia Dortmund - Hamburger SV 3:1

2012: Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:1

2013: Bayern München - Borussia Mönchengladbach 3:1

 

1 Kommentar