Bundesliga am Samstag Aufstellung: Wie spielt der FC Bayern gegen Mainz 05?

Robert Lewandowski soll gegen Mainz wieder von Beginn an auflaufen. Foto: dpa

Nach der Gala gegen den VfL Wolfsburg, steht beim FC Bayern München am Samstag das Auswärtsspiel in Mainz auf dem Programm. Die AZ wagt für Sie einen Blick auf die voraussichtlichen Aufstellungen.

 

München - Setzt Fünf-Tore-Mann Lewandowski seinen Lauf in Mainz fort? Der Bayern-Angreifer möchte weiter "Gas geben". Auch Starcoach Guardiola will vor dem Spiel gegen den "großen Konkurrenten" nachlegen.

Der Fünferpack von Lewandowski in der Bundesliga-Rekordzeit von neun Minuten beim 5:1-Sieg gegen Wolfsburg sei laut Guardiola sehr gut und sehr wichtig für den Angreifer gewesen. "Stürmer brauchen dieses Selbstvertrauen", sagte Guardiola. "Ich kann da nicht mitreden, ich habe in elf Jahren (als Spieler) elf Tore geschossen. Er hat in neun Minuten halb so viele gemacht", fügte der ehemalige spanische Nationalspieler scherzhaft an. Lewandowski tritt jedenfalls in Mainz hochmotiviert an: "Wir müssen weiter fokussiert bleiben und weiter Gas geben. Ich will jedes Spiel spielen, Tore schießen und gewinnen."

Anders als gegen Wolfsburg, will Guardiola den erst zur zweiten Spielhälfte eingewechselten Lewandowski diesmal garantiert wieder von Anfang an angreifen lassen - und das gemeinsam mit Thomas Müller. Mit dem Duo Lewandowski/Müller sei man gegen den Pokalsieger deutlich präsenter im Strafraum gewesen. In der ersten Hälfte, als die Wolfsburger mit 1:0 führten, habe man Müller zu oft allein gelassen im Strafraum.

Der FSV Mainz 05 plant derweil gegen den deutschen Fußball-Meister und Tabellenführer FC Bayern München keine personellen Experimente. "Wir werden nicht alles durcheinanderwirbeln", sagte Trainer Martin Schmidt vor dem Bundesligaspiel am Samstag.

Sein Team soll sich mit Mut, hoher Laufbereitschaft und viel Leidenschaft der Herausforderung stellen. "Brust raus und dann rein in einen spannenden Zweikampf", sagte der Schweizer am Freitag. Bayern-Torjäger Robert Lewandowski soll nach seinem Fünferpack gegen Wolfsburg im Kollektiv bekämpft werden. Bei den Mainzern könnten Danny Latza und Jairo Samperio in die Startelf zurückkehren.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

1. FSV Mainz 05: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Bengtsson - Baumgartlinger, Latza - Clemens, Malli, Muto - Cordoba. - Trainer: Schmidt

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Martínez, Boateng, Alaba - Alonso, Vidal - Götze, Müller, Costa - Lewandowski. - Trainer: Guardiola

 

0 Kommentare