Brite schlägt um sich Mann im Dirndl will aufs Frauen-Klo: Polizei führt ihn ab

Der Dirndl-Mann wollte aufs Frauen-Klo - vergeblich. (Archivbild) Foto: imago/Michael Westermann

Ein 31-jähriger Brite verkleidete sich am Freitagabend mit einem Dirndl und wollte sich in einem Wiesnzelt Zutritt zur Damentoilette verschaffen. Am Ende wurde er festgenommen.

 

München - Was hat sich der Brite wohl nur dabei gedacht? Erst wehrte er sich gegen den Ordnungsdienst an den Toiletten, wurde deshalb des Zeltes verwiesen und schlug dann auch noch einen Polizeibeamten.

Am Freitagabend gegen 21.10 Uhr wurden Sicherheitsbeamte auf den Mann im Dirndl aufmerksam, der mehrfach versucht hatte, das stille Örtchen der Frauen zu besuchen. Mehrfach wurde ihm der Zutritt verwehrt und so musste er das Wiesnzelt verlassen. Eine vorbeikommende Einsatzgruppe der Polizei wurde auf den äußerst aggressiven und angetrunkenen Dirndl-Träger aufmerksam und führte eine Kontrolle durch.

Dabei schlug er um sich und verletzte einen Polizeibeamten am Finger. Der verletzte Beamte blieb weiter dienstfähig. Da der Brite über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt und die erforderliche Sicherheitsleistung nicht aufbringen konnte, wurde er der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading