Brand in der Reichenbachstraße Ismaning: Feuerwehrler erleidet Stromschläge bei Einsatz

Am Mittwoch hat ein Feuerwehrmann von einem Stromschlag erlitten - er wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Foto: Thomas Gaulke

Ein Feuerwehrmann hat am Mittwochvormittag bei einem Einsatz in Ismaning zwei Stromschläge erlitten. Er konnte den Einsatzort zwar selbstständig verlassen, musste allerdings ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

München - In Ismaning ist am Mittwochvormittag ein Feuerwehrmann bei einem Einsatz verletzt worden.

Die Florianijünger waren gegen 8.45 Uhr zu einem Brand in einem mehrstöckigen Anwesen gerufen worden. Der Brandherd lag in einem Elektroraum im Keller. Schon beim Eintreffen am Einsatzort kamen den Einsatzkräften Rauch und ätzender Geruch entgegen, das Haus war zu diesem Zeitpunkt bereits evakuiert.

Bei den Löscharbeiten im Keller kam ein Feuerwehrler dann mit einem Strom führenden Teil in Kontakt und erlitt dabei zwei Stromschläge. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt und konnte das Gebäude selbstständig verlassen. Er wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading