Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg live im Free-TV sehen Am Mittwoch: Champions League im Liveticker und Online-Stream

Am Mittwoch spielt Borussia Dortmund zu Hause gegen Zenit St. Petersburg in der Champions League. Los geht's um 20.45 Uhr. So könne Sie das Spiel live im TV, im Online-Live-Stream und im Liveticker verfolgen.

 

London - Borussia Dortmund will am Mittwoch den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale perfekt machen. Nach dem 4:1-Sieg im Hinspiel gegen Zenit St. Petersburg, hat Dortmund eine hervorragende Ausgangslage um beim Rückspiel den Sack zu zu machen. Die Partie gegen St. Petersburg beginnt um 20.45 Uhr.

Vor dem Champions-League-Spiel gegen Dortmund hat der russische Vizemeister St. Petersburg noch einen neuen Trainer gefunden. Der Portugiese André Villas-Boas wird die Nachfolge des vor einer Woche entlassenen Italieners Luciano Spalletti antreten.

Beim Spiel in Dortmund am Mittwoch sitzt der 36-Jährige, der 2011 den FC Porto zum Gewinn der Europa League geführt hat, aber noch nicht auf der Bank.

Aber wie das Spiel verfolgen? Hier kommt eine Übersicht, wie Sie das Spiel im TV, Online-Livestream, Radio und Liveticker sehen können:

Liveticker:

Hier können Sie die Partie im Liveticker verfolgen. Sie erhalten laufend neue Informationen rund um das Champions-League-Spiel Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg inklusive Spielbericht kurz nach Abpfiff!

Free-TV:

Glücklicherweise läuft das Spiel Dortmund gegen St. Petersburg live im Free-TV! Dieses Mal überträgt nicht die ARD, sondern das ZDF zeigt das komplette Spiel in voller Länge.

Die TV-Berichterstattung geht am Mittwoch schon um 20.15 Uhr los. Moderiert wird die Sportsendung von Oliver Welke, Oliver Kahn ist sein Experte.

Kommentiert wird das Spiel von Béla Réthy.

Nach Bayern gegen Arsenal versorgt das ZDF die Zuschauer noch mit Reaktionen und Stimmen und Zusammenfassungen der anderen Spiele.

+++ Hier finden Sie alle News rund um den Sport +++

Pay-TV

Beim Bezahlsender Sky beginnt die Übertragung bereits live ab 19:00 Uhr auf Sky Sport 1 & HD 1 (Sky Konferenz), Sky Sport 2 & HD 2 (Einzelspiel) Kommentar: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz), Moderation: Sebastian Hellmann, Lisa Heckl (Social Media), Experten und Gäste: unter anderem Ottmar Hitzfeld, Erik Meijer, Marcel Koller.

Sky-Abonnenten haben außerdem die Möglichkeit über das Zusatzfeature SkyGo das Spiel auch unterwegs auf dem Smartphone oder dem Tablet zu empfangen. Nach dem Abpfiff stellt der Sender Zusammenfassungen der Champions-League-Spiele auf seinem YouTube-Kanal zur Verfügung.

Internet-Livestream legal

Wer die Begegnung im Internet verfolgen möchte, kann dies über den Sport-Livestream beim ZDF tun. Das ist übrigens völlig legal und kostenlos.

Radio und Internet-Radio

Dortmund gegen Zenit läuft bei den Kollegen von www.sport1.fm ab 20 Uhr.

 

0 Kommentare