"Boettners" am Platzl Starkoch Schuhbeck eröffnet neues Gourmetlokal

Die Fassade des ehemaligen "Boettners" (Foto) ist die gleiche geblieben - im Inneren herrscht jetzt aber Alfons Schuhbeck: Am Dienstag eröffnet er sein Restaurant "Schuhbecks Fine dining im Boettners". Foto: Petra Schramek

Die Eröffnung hätte schon vor Monaten stattfinden sollen - jetzt ist es endlich so weit: Alfons Schuhbeck eröffnet das neue "Boettners".

Altstadt - Ab sofort hat München einen Gourmettempel mehr: Star-Koch Alfons Schuhbeck eröffnet einen Tag nach den Weihnachtsfeiertagen sein neues Lokal "Schuhbecks Fine dining im Boettners" an der Pfisterstraße 9 am Platzl.

Im Boettners gingen die Stars früher aus und ein

Das Restaurant war bis Ende 2015 das traditionsreiche Gourmetlokal Boettners, in dem einst illustre Gäste wie Star-Regisseur Ingmar Bergman oder Prinz Johannes von Thurn und Taxis Hummer, Kaviar und Champagner genossen haben.

Schuhbeck übernahm das Lokal, wollte eigentlich nach Umbaumaßnahmen im Februar 2016 eröffnen. Dann jedoch passierte monatelang nichts (AZ berichtete).

Das neue "Boettners" soll nun das "Luxuslabel" des Schuhbeck-Imperiums am Platzl sein, wo der Meisterkoch seit Jahren expandiert (Orlando-Haus, Südtiroler Stuben, Eissalon, Teeladen & Co). Dafür sorgt Küchenchef Maurice Kriegs - einst schon bei Schuhbeck gewesen. Zuletzt war Kriegs bei Drei-Sterne-Koch Christian Bau in Schloss Berg im Saarland.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null