BMW Gran Lusso: Das neue 7er-Coupè?

Möglicher Neuzugang in der 7er-Reihe: BMW hat diese Coupé-Studie gemeinsam mit dem italienischen Designbüro Pininfarina entwickelt. Foto: Hersteller

Gran Lusso Coupé: BMW zeigt eine Studie, die Ausblick auf eine mögliche Erweiterung der großen Baureihe gibt. So viel steht fest: Eleganz ist hier Trumpf.

 

München, Como - Eigentlich stand der Concorso d'Eleganza am letzten Wochenende in Como ja ganz im Zeichen edler Oldtimer. Doch Hauptsponsor BMW nutzte das Klassiker-Treffen in Italien zur Premiere einer Designstudie, die in die Zukunft weist: Gran Lusso Coupé heißt das moderne Luxusmodell, das einen Ausblick auf einen möglichen Zweitürer in der 7er-Reihe gibt.

Wie der Münchner Autobauer bereits im Vorfeld der Premiere mitgeteilt hatte, wurde das Coupé gemeinsam mit dem italienischen Designstudio Pininfarina entworfen und dort auch gebaut. Es behält die Proportionen des 7ers, hat aber eine dynamischere Silhouette sowie ein eigenständiges Front- und Heckdesign unter anderem mit schmaleren Leuchten.

Das Interieur ist laut BMW sehr erlesen: Die vier neu gestalteten Einzelsitze sind mit einem besonderen Leder bezogen, für die Zierkonsolen wurden fast 50000 Jahre alte Hölzer verarbeitet. Sie entstammen einem einzigen Stück Kauri-Holz. Kauri-Holz besitzt eine einzigartige Maserung und changiert in seiner Farbe je nach Lichteinfall und Blickwinkel von Gold, über Rot bis Braun. Das aus Neuseeland stammende Kauri-Holz zählt zu den seltensten Holzarten der Welt.

Die Besonderheit: Die umgestürzten Kauri-Bäume wurden über Jahrtausende in einem Sumpf konserviert und lassen sich nach ihrer Bergung aus den fossilen Sumpflandschaften bearbeiten wie frisches Holz. Der Dachhimmel ist mit italienischer Schurwolle verkleidet. Unter dem Blech steckt die bekannte Technik des 760i samt des regulären, 544 PS starken Zwölfzylinders. Die Seriennähe ist daher zwar größer als bei anderen Studien, die BMW in den Vorjahren bei dem Oldtimer-Treffen am Comer See präsentiert hat.

Konkrete Aussagen zur Zukunft des Zweitürers macht der Hersteller aber noch nicht.

 

0 Kommentare