Bewegende Beerdigung Tränen-Abschied bei der Beerdigung von Gräfin Maya

Neben dem Sarg der geliebten Mama: Mayas Söhne Moritz (2. v. l.) und Alexander Flick (2. v. r.) und Mayas Brüder Carl-Alban und Alexander von Schönburg-Glauchau (r.). Foto: BrauerPhotos/S.Brauer

Bewegende Beerdigung von Fürstin Glorias Schwester in München.

 

München - Der Sarg war geschmückt mit Blumen – kunterbunt, in knalligen fröhlichen Farben, so wie sie sich gern gekleidet und wie sie sich gegeben hat: Maya Gräfin von Schönburg-Glauchau († 60) hatte jahrelang gegen den Krebs gekämpft, jetzt fand ihre Beerdigung in München statt. Und natürlich waren alle da: ihre vier Kinder Alexander, Moritz, Pilar und Carlotta, aus den Beziehungen mit Mick Flick und Stefan Hipp, Mayas Schwester Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, ihre Brüder Cari und Alexander von Schönburg-Glauchau, Mayas Mutter Beatrix und ihr letzter Lebensgefährte Henry Wyndham (Sotheby’s).

Vor der Beerdigung im Nordfriedhof gab es ein sogenanntes Auferstehungshochamt in der Damenstiftskirche St. Anna.

Beim Tränen-Abschied und dem anschließenden Leichenschmaus in Münchens ältestem Weinhaus Neuner in der Herzogspitalstraße gesichtet: Rolf Sachs mit Lebensgefährtin Mafalda von Hessen und Halbbruder Halifax, Albert Fürst von Thurn und Taxis und seine Schwestern Maria und Elisabeth, Oliver von Boch, Peanuts Erdmann, Trixi Millies mit Tochter Mafalda.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading