Betrieb lohnt sich nicht München: Hofbräukeller sperrt wieder zu

Die Freude ist schon wieder getrübt: Ricky Steinberg mit Schwester Silja. Foto: Instagram

Nach dem Park Café und dem Ratskeller sperrt nun auch der Hofbräukeller wenige Tage nach der Öffnung die Gaststätte ab Dienstag schon wieder zu.

 

München - Wegen zu niedriger Gästezahlen lohne sich der Betrieb drinnen nicht, erläutert Wirt Ricky Steinberg in einer am Montag veröffentlichten Videoansprache an seine Mitarbeiter. Viele Gäste hätten Angst vor dem Besuch oder schlicht kein Geld übrig oder warteten ab, mutmaßt er.

Lokal-Schließung trotz Corona-Lockerung

Das Öffnen des Servicebereichs, vor allem des Restaurants, sei vor diesem Hintergrund ein "finanzielles Desaster". Künftig würden der Biergarten und Selbstbedienungsbereich nur noch bei schönem Wetter geöffnet, die Küche bleibe geschlossen. Steinberg hoffe, in diesem Modus die nächsten "zwei, drei Wochen" durchhalten zu können.

 

59 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading