Besitzer gesucht Samtpfote auf Abwegen: Katze fährt alleine U-Bahn

Die Münchner Tierrettung versorgte das verschreckte Kätzchen. Foto: Aktion Tier - Tierrettung München

In einer fahrenden U-Bahn ist einer Passantin am Donnerstagabend eine hilflose Katze zugelaufen. Jetzt wird der Besitzer gesucht.

 

München - Gut, dass in der Münchner U-Bahn nur Hunde ein extra Ticket brauchen – sonst müsste sich das Findelkind womöglich auch noch wegen Schwarzfahrens verantworten: Am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, bemerkte eine Passantin ein hilfloses Kätzchen in der U-Bahn. Sie nahm das Tier auf den Arm und fragte in einem Kaufhaus am Marienplatz nach Hilfe. 

Keine Hinweise auf den Besitzer

Mitarbeiter verständigten die Einsatzkräfte der Münchner Tierrettung, die die Katze dann untersuchten. Laut der zuständigen Ärztin handelt es sich um eine sechs bis neun Monate alte weibliche Katze. Sie ist gesund, hat allerdings weder eine Tätowierung im Ohr noch einen Mikrochip, weswegen der Halter nicht ermittelt werden kann.

Das verängstigte Kätzchen konnte die vergangene Nacht in der Obhut seiner Finderin verbringen und auch bis auf Weiteres bei ihr bleiben. Wer Hinweise auf den Besitzer des Tieres hat, kann sich mit der Tierrettung München in Verbindung setzen. 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading