Bereits mehrere Anschläge Schon wieder! Vandalen zerstören Immobilienbüro in Giesing

, aktualisiert am 24.04.2019 - 14:17 Uhr
So sah eines der Immobilienbüros in der Humboldtstraße im August des vergangenen Jahres aus. (Archivbild) Foto: ape

Vandalen haben das Büro einer Immobilienfirma in Untergiesing beschädigt. Die Unbekannten haben in der Nacht auf Mittwoch Pflastersteine und einen Kanaldeckel durch die Schaufensterscheiben geworfen. Es ist nicht die erste Attacke auf ein Immobilienbüro im Viertel.

 

Untergiesing - Erneut ist das Büro einer Immobilienfirma in der Humboldtstraße Ziel einer Vandalismus-Attacke geworden.

Wie die Münchner Polizei berichtet, konnte eine Zeuge in der Nacht auf Mittwoch die Tat beobachten. Demnach warfen gegen 2.30 Uhr drei schwarz gekleidete und vermummte Personen einen Kanaldeckel sowie mehrere Pflastersteine gegen die Schaufensterscheiben des Büros. Die Scheiben gingen zu Bruch, die Polizei spricht von einem Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Anschließend flüchtete das Trio mit Fahrrädern in Richtung Isar.

Büro ist immer wieder Anschlagsziel

Es ist nicht der erste Mal, dass das Immobilienbüro massiv beschädigt wird. Erst im November des vergangenen Jahres warfen Unbekannte ebenfalls Pflastersteine gegen die Scheiben des Büros in der Humboldtstraße. Damals betrug der Sachschaden rund 10.000 Euro. Im August 2018 gab es ebenfalls eine Attacke auf das Büro. Auch hier wurden die Scheiben mit Steinen eingeschmissen, außerdem wurde das Gebäude mit roter Farbe besprüht.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading