"Beratungen dauern an" Merkel: Noch keine Entscheidung im Fall Böhmermann

Die Bundesregierung hat über den förmlichen Wunsch der Türkei nach Strafverfolgung des TV-Moderators Jan Böhmermann immer noch nicht entschieden.

 

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich am Donnerstag zur Strafverfolgung von Jan Böhmermann in Berlin: "Die Beratungen (...) dauern an. Und wir informieren sie, wenn sie beendet sind." Einen Termin nannte sie nicht.

Die Türkei verlangt, dass Böhmermann strafrechtlich verfolgt wird, weil er ein vulgäres Gedicht über Staatschef Recep Tayyip Erdogan verfasst hat. Merkel äußerte sich in einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen des Koalitionsgipfels.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading