Bekannte Kandidatin Heidi Klum holt sich "Schöne Münchnerin" für GNTM

Heidi Klum beim Casting im Münchner Olympiapark. Foto: Richard Hübner/ProSieben/dpa

Marcia hat den dritten Platz im AZ-Wettbewerb belegt, jetzt kämpft sie bei "Germany's Next Topmodel" gegen 37 Frauen.

 

"Ich bin Julia und ich habe Alopecia, eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper alle Haare am Körper abstößt", sagt die 20-Jährige und zieht ihre Perücke vom Kopf. "Es hat lange gebraucht, bis ich mich so zeigen konnte, wie ich bin." Heidi Klum: "Ich finde, du siehst super aus."

Willkommen beim Auftakt zur neuen und 15. Staffel von "Germany’s Next Topmodel" (donnerstags, 20.15 Uhr auf ProSieben). Auch in Heidis Model-Welt hat sich in den letzten Jahren glücklicherweise einiges geändert. Früher waren ihre Meeedchen gerne mal zu dick, heute können sie nicht genug "Personality" und "Diversity" mitbringen.

GNTM: Drei Mädchen aus München sind dabei

Die Model-Suche startet heute mit dem München-Casting. Neben der glatzköpfigen Julia und der volltätowierten Mareike (24.000 Euro hat ihre Körperkunst gekostet) haben es auch drei Münchnerinnen unter die Top 38 aller Modelanwärterinnen geschafft.

Der aufmerksamen AZ-Leserschaft dürfte vor allem ein besonders apartes Gesicht bekannt vorkommen: Marcia (28) hat beim AZ-Wettbewerb Schöne Münchnerin 2017 den dritten Platz belegt. Seitdem modelt sie und arbeitet nebenbei als DJane. Ob sie auch Heidis Schönste werden kann?

Mit ihr kämpfen um den Titel die beiden Münchnerinnen Charlotte (25) und Vivian (21). Neben wechselnden Gast-Juroren (heute mit Leinwand-Beauty Milla Jovovich) wird es auch wieder das volle Gefühlsprogramm geben: Zukunftsängste, schwache Nerven und Zickenkrieg. Trotz vieler Kritiker hat sich "GNTM" zu einem festen TV-Bestandteil entwickelt.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann spricht gar von "einem ganzen Universum".

0 Kommentare