Beeinträchtigung bei S-Bahnen Wetter in München: Sturm-Warnung aufgehoben

In der Nacht auf Freitag hat es in München gestürmt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Am Donnerstag fegte wieder ein Sturmtief über München. Auch am Freitagmorgen kam es noch zu starken Windböen und Glätte, wie der Deutsche Wetterdienst warnte. Mittlerweile hat sich die Situation normalisiert. Die Wettervorhersage.

 

München - Über München fegte am Donnerstagabend ein Wettertief hinweg: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben, die bis Freitagmorgen galt.

Unwetter in München: Starke Windböen in der Landeshauptstadt

Demnach konnten wegen Sturm "Bianca" starke Böen über der Landeshauptstadt auftreten, die Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreichten. Die Unwetterwarnung galt bis 10 Uhr morgens am Freitag. Die Situation hat sich aber mittlerweile wieder beruhigt.

S-Bahn-Betrieb teilweise wieder aufgenommen

Aufgrund des Sturmtiefs "Bianca" wurde der Bahnbetrieb der S-Bahn München am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr eingestellt. Auf der Stammstrecke konnte ein Pendelverkehr eingerichtet werden. Mittlerweile wurde der Betrieb wieder aufgenommen und die meisten Züge fahren wieder auf dem Regelweg. Es kann aber weiterhin zu Beeinträchtigungen im Fahrplanablauf kommen. 

MVG vermeldet vermehrt Oberleitungsschäden

Sturmtief "Bianca" verursachte in München mehrere Oberleitungsschäden. Die Tram-Linie 25 ist auf dem Linienweg zwischen Großhesseloher Brücke und Grünwald bis auf weiteres unterbrochen, die Behinderung soll noch bis 15 Uhr dauern.

Flughafen München: Beeinträchtigungen sind möglich

Der Münchner Flughafen hat mitgeteilt, dass es wegen des Sturms zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr kommen könne.

Sturm "Bianca": Einschränkungen im Regionalverkehr

Die Strecken der Werdenfelsbahn sind besonders betroffen, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Berlin am Freitag. Es verkehren keine Züge zwischen München und Murnau, München und Kochel, Murnau und Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen und Grießen. Zwischen Murnau und Starnberg ist Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Über die aktuelle Betriebslage des bayerischen Regionalverkehrs können Sie sich hier informieren.

Wetter: Am Wochenende wieder freundlicher

Zum Wochenende hin wird das Wetter in Bayern dann wieder etwas milder. Am Samstag steigen die Temperaturen auf 6 bis 14 Grad. Im Alpenvorland wird es den Meteorologen zufolge trocken und etwas sonnig, nördlich der Donau halten sich die Wolken und es gibt Regen. Auch der Sonntag wird in Bayern regnerisch.

München und Bayern: Wettervorhersage für die nächsten Tage

Freitag: Am Morgen ist noch mit starken Windböen zu rechnen. Wolkig mit etwas Sonne und abziehende Schneeregen oder Schneeschauer, Matschglätte möglich. Höchsttemperatur 0 bis 5 Grad.

Samstag: Wechselnd bewölkt mit Sonne und Regenschauern, zu den Alpen hin oft trocken. Höchstwerte von 7 bis 12 Grad.

Sonntag: Wechselnd bewölkt und meist trocken. Maximal 5 bis 9 Grad.

Montag: Neben dichten Wolken auch Auflockerungen mit Sonne und zeitweise Regenschauer möglich. Höchstwerte 7 bis 10 Grad.

Alle weiteren Infos zum Wetter, inklusive Prognosen, finden Sie auf der AZ-Wetterseite.

  • Bewertung
    871