Baziblogger Die besten Bayern seit 2007!

Als die Bayern das letzte Mal mit einem 3:0-Auftaktsieg in die Liga starteten, war dies die mit Spannung erwartete Premierenvorstellung der Neuzugänge Ribéry, Klose und Toni im Sommer 2007. Und punktgleich folgten übrigens, was man kaum für möglich hält, Arminia Bielefeld, der Karlsruher SC und der MSV Duisburg, wovon die beiden Erstgenannten heute drittklassig spielen und Zweitligist Duisburg nach grobem Fehlstart und drei Pleiten in Folge vielleicht auf deren Spuren ist.

 

Das Spiel in Fürth sah anfangs ziemlich fahrig aus. Der Aufsteiger präsentierte sich ruppig, ging angriffslustig zu Werke und die Bayern schauten sich das eine Weile an, ohne dabei besonders gefährlich zu wirken. Hoffnungsträger Xherdan Shaqiri spielte nicht derart gut auf, wie in Tests und Pokal, leitete dann aber dennoch per Ecke das 1:0 durch Thomas Müller ein, was wie eine Kooperation aus Zufall und erzwungenem Glück aussah.

Jedenfalls half es den Bayern, die mit der Führung etwas sicherer agierten und von Seiten des Gastgebers in deren ersten Bundesligaspiel nicht besonders viel Gefahr zu erwarten hatten. Die weiteren Treffer von Arjen Robben und Mario Mandzukic waren dann teilweise ebenfalls recht glücklich in der Entstehung, aber doch absolut verdient.

 

0 Kommentare