Bayerstraße nahe Hauptbahnhof Wiesn-Unfall: Taxifahrer (24) überfährt Australier - tot!

An der Fußgängerfurt bei der Kurt-Haertel-Passage fuhr der 24-jähriger Taxifahrer mit seinem Fahrzeug den Engländer an. Foto: Polizei

Unfall-Drama in der Bayerstraße am Rande der Wiesn: Ein 24-jähriger Taxifahrer überfährt einen Fußgänger. Der Mann stirbt in der Klink. Es handelt sich um einen 27-jährigen Australier.

 

München - Schreckliches Unfall-Drama am Rande des Oktoberfestes: Ein 24-jähriger Taxifahrer will stehende Autos überholen und übersieht einen Fußgänger. Der Aufprall ist so hart, dass der inzwischen identifizierte Mann - ein 27-jähriger Australier - wenig später in der Klink an seinen Verletzungen stirbt! Der Taxler begeht anfangs sogar Fahrerflucht, stellt sich aber dann bei der Polizei.

Die Beamten veröffentlichen Fotos von Armbändern, die das Opfer trug (Bildergalerie oben). Auf einem Band ist die Aufschrift "Oktoberfest" zu lesen auf einem andern der Begriff "Freestyletravel". Es handelte sich also um einen Wiesn-Touristen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war er alleine unterwegs.

 

20 Kommentare