Bauarbeiten am Sendlinger Tor U-Bahn München: Probleme bei der U1, U2 und U8

Der neugestaltete U-Bahnhof Sendlinger Tor nimmt langsam Gestalt an. Foto: SWM/MVG

Bis Ende Mai kommt es zu Beeinträchtigungen bei der U-Bahn – betroffen sind die Linien U1, U2 und U8.

 

München - Wegen Bauarbeiten am U-Bahnhof Sendlinger Tor kommt es von 20. Mai bis einschließlich 31. Mai Einschränkungen bei der U-Bahn. Betroffen sind die Linien U1, U2 und U8. Der Streckenabschnitt Hauptbahnhof – Kolumbusplatz kann während der Bauarbeiten nur eingleisig befahren werden, wodurch die Kapazität stark eingeschränkt ist.

Die Fahrplanänderungen im Überblick

An den regulären Arbeitstagen, also am 20. und 22. Mai sowie vom 25. bis 29. Mai, beginnt der 20-Minuten-Takt im Spätverkehr früher als gewohnt, nämlich um etwa 22.30 Uhr. Die MVG weist ihre Fahrgäste darauf hin, in dieser Zeit vermehrt auf Durchsagen und Zielanzeigen zu achten, da die Züge an den Stationen Stiglmaierplatz, Hauptbahnhof, Sendlinger Tor und Fraunhoferstraße teilweise von anderen Gleisen abfahren als normal.

An Christi Himmelfahrt (21. Mai) sowie an beiden Samstagen und Sonntagen (23./24. Mai und 30./31. Mai) wird die U2 am Hauptbahnhof geteilt. Die U1 fährt dann nicht zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz.

  • U1: Die U1 verkehrt im Norden zwischen Olympia-Einkaufszentrum und Hauptbahnhof im gewohnten 10-Minuten-Takt. Im Südteil fahren die Züge zwischen Kolumbusplatz und Mangfallplatz im 12-Minuten-Takt. Die Verbindung zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz stellt die U2 her, die dort ebenfalls alle zwölf Minuten verkehrt.
  • U2: Auf der U2 wird im Nordteil zwischen Feldmoching und Hauptbahnhof der übliche 10-Minuten-Takt angeboten. Zwischen Hauptbahnhof und Messestadt Ost ist wegen des langen eingleisigen Abschnitts nur ein 12-Minuten-Takt möglich. Am Hauptbahnhof ist zur Weiterfahrt in beiden Richtungen ein Umstieg erforderlich.
  • U8: Die Samstags-Verstärkerlinie U8 entfällt wegen der Bauarbeiten.

Alternative: Sonder-Tram U2

Als Alternative bietet die MVG die Sonder-Tramlinie U2 ein. Die Züge fahren am Donnerstag, 21. Mai (Feiertag), sowie an beiden Wochenenden jeweils von etwa 9 Uhr bis circa 20 Uhr alle zehn Minuten zwischen Wettersteinplatz und Karlsplatz (Stachus) über Silberhornstraße, Fraunhoferstraße und Sendlinger Tor mit Halt an allen Zwischenhaltestellen.

Rolltreppen am Stachus werden erneuert

Zudem teilte die MVG bereits vor rund einer Woche mit, dass ab dem 11. Mai einige Rolltreppen am U-Bahnhof Karlsplatz (Stachus) ausgetauscht werden. Die entsprechenden Rolltreppen sind bereits 36 Jahre alt, die Austauscharbeiten sollen bis voraussichtlich Ende Juni 2020 andauern.

Die eine Rolltreppe verbindet den Übergang aus Richtung S-Bahn und Einkaufszentrum mit dem Südende des Bahnsteigs. Während der Bauarbeiten kommen Fahrgäste mit dem Lift neben der Rolltreppe trotzdem an ihr Ziel. Die andere Treppe, die erneuert wird, bringt S-Bahnpassagiere in Richtung Hauptbahnhof auf die genannte Übergangsebene in Richtung U-Bahn. Diesen Fahrgästen steht weiterhin die danebenliegende Festtreppe zu Verfügung.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading