Badstuber-Verletzung Rummenigge: Kein Transfer-Schnellschuss

Betroffen von der Verletzung von Holger Badstuber: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Foto: dpa

Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge reagiert betroffen auf die schwere Knieverletzung von Holger Badstuber, schließt Ersatz aber fürs Erste aus.

 

München - Holger Badstuber wusste gleich, was passiert war - das sah man der Reaktion des Abwehrspielers an. Kreuzbandriss im rechten Knie, mindestens fünf Monate Pause, vielleicht sogar Saisonende, so die erste Diagnose am Samstag.

Nach dem Spiel sprach Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der Mixed-Zone über den Ausfall, das Remis im Spitzenspiel und die vermeintliche Vorentscheidung im Titelrennen.

Herr Rummenigge, wie bewerten Sie das 1:1 im Gipfeltreffen gegen Borussia Dortmund?

KARL-HEINZ RUMMENIGGE: Wir haben gezeigt, dass wir zu Recht Tabellenführer sind. Auf Grund der Chancen hätten wir es vielleicht sogar verdient gehabt zu gewinnen. Aber das hat der Torwart von Borussia Dortmund leider verhindert.

Hat Ihnen das Niveau der Partie gefallen?

Es war ein Duell auf Augenhöhe und in der zweiten Halbzeit auch ein hochklassiges Spiel. Da hat man gesehen, dass die zwei besten Bundesliga-Mannschaften gegeneinander angetreten sind. Speziell im Mittelfeld war es ein intensives Spiel, bei dem sich beide Mittelfeldreihen versucht haben, ein Stück zu eliminieren. Man hat gesehen, beide wollten mehr als den einen Punkt.

Die Bayern haben weiter elf Punkte Vorsprung auf Dortmund. Schon eine Vorentscheidung?

Wir haben den Punktevorsprung behalten. Wir sind zufrieden. Dortmund ist ein Konkurrent, ohne Frage. Wir haben jetzt noch vier Spiele bis zum Winter. Ich hoffe, dass wir die alle erfolgreich bestehen.

Eines davon ist die Champions-League-Partie am Mittwoch gegen Borissow. Wie wichtig ist da ein Sieg?

Wir müssen gewinnen, weil wir Tabellenführer werden wollen. Die Mannschaft wird sich regenerieren und dann auf das Spiel vorbereiten. Wir sind dazu in der Lage.

Der FC Bayern muss allerdings monatelang auf Holger Badstuber verzichten. Wie schwer wiegt dieser Ausfall?

Holger ist sehr betrübt. Er wird bis zu fünf Monate ausfallen. Das ist natürlich schon etwas, was uns bedrückt. Er hat gesagt, dass er im Rasen hängengeblieben ist und es dann sofort 'Knack' gemacht hat. Nichtdestotrotz: Wir werden das packen und stehen total zu ihm.

Werden Sie auf die Verletzung möglicherweise mit einem Transfer reagieren?

Nein, nein. Das werden wir glaube ich nicht. Wir haben mit Dante, Boateng und Van Buyten noch drei Leute, auch Martínez kann dort spielen. Wir sind gut aufgestellt, so dass wir nicht unbedingt schnellstens handeln müssen. 

 

0 Kommentare