Baby Jane Anleitung zur Unordentlichkeit

Im Baby Jane in der Reichenbachstraße steht auf jedem Tisch ein Korb mit Erdnüssen. Die Schalen entsorgt man einfach auf dem Boden. Foto: Mike Schmalz

Den Müll einfach auf den Boden werfen? Im Baby Jane im Gärtnerplatzviertel ist genau das erwünscht.

 

Vermutlich ist das die deutscheste aller Eigenschaften: die Ordentlichkeit. Wie anders wäre es zu erklären, dass es selbst dort noch relativ aufgeräumt aussieht, wo man ausdrücklich zur Unordentlichkeit aufgefordert wird?

Im Baby Jane im Gärtnerplatzviertel ist das ganz gut zu beobachten: In der Bar steht auf jedem Tischchen ein Korb voll mit Erdnüssen. Die Schalen, so bekommt man von Lena, der charmanten Bardame, gesagt, soll man einfach auf den Boden fallen lassen, oder besser noch: in hohem Bogen entsorgen. Bei vielen Gästen weckt das allerdings Skrupel. Die Schalen einfach auf den Boden schmeißen? „Manche muss man dazu schon regelrecht zwingen”, sagt Lena mit einem verschmitzten Lächeln.

Man hat aber auch keine andere Wahl. Mülleimer oder sonstige Entsorgungsbehältnisse stehen nicht herum, also tut man wie geheißen, lässt die Schalen einfach fallen–und siehe da: die Barbesucher haben wohl ihren eigenen Ausweg aus dem Dilemma gefunden. Da liegen zwar viele Erdnussschalen, aber alles ziemlich brav am Rand. Das macht dann auch weniger Mühe beim Zusammenkehren.

So richtig hat das Baby Jane seine Gäste also noch nicht zur Unordentlichkeit anstiften können. Die Bar arbeitet daran aber auch erst seit knapp drei Monaten. Bis dahin war an der Adresse in der Reichenbachstraße das Nerds zu finden, eine Bar, die vor allem für eine ausgefallene Sitzgelegenheit bekannt war, einen Zahnarztstuhl.

Das Baby Jane versucht sich nun vor allem mit Flammkuchen (4 Euro) einen Namen zu machen. Dazu gibt es Löwenbräu vom Fass (2,80 Euro), verschiedene Longdrinks (7,50 Euro) und ein paar ausgefallene Kurze, zum Beispiel den Mexikana-Shot, in dem Wodka, Rum, Tomatensaft, Pfeffer und Tabasco eine teuflische Verbindung eingehen (2,50 Euro).

Für Veranstaltungen kann man das Baby Jane auch mieten. Und wer weiß, was mit der guten Kinderstube passiert, wenn man im bekannten Kreis zusammensitzt. Vielleicht fliegen dann ja doch die Erdnussschalen. Florian Zick

Reichenbachstraße 37, Di. bis Do. 20-1 Uhr, Fr. und Sa. 20-3 Uhr, www.baby-jane.de

0 Kommentare