AZ-Medaillencheck Deutschland bei Olympia: Glänzende Aussichten

Der AZ-Check zeigt: Deutschland kann in Rio mit insgesamt 48 Medaillen rechnen, das wären vier mehr als in London: 12 Mal Gold, 17 Mal Silber und 19 Mal Bronze. Foto: dpa/AZ

Die AZ macht den Medaillencheck für die Spiele in Rio. Die Prognose: Es gibt 12 Mal Gold, 17 Mal Silber und 19 Mal Bronze für Deutschland. Wer die größten Chancen auf Edelmetall hat, lesen Sie hier.

 

Rio de Janeiro - Nur nicht wieder so lange warten wie in London. Ganze fünf Tage musste das deutsche Team bei den Olympischen Spielen 2012 ausharren, bis Degen-Fechterin Britta Heidemann mit Silber endlich den Medaillenbann brach. Am Ende waren die Spiele aus deutscher Sicht dann doch nicht so unerfolgreich: 44 Medaillen (11 Mal Gold, 19 Mal Silber, 14 Mal Bronze) gewann das deutsche Team an der Themse.

Und diesmal? "Da wir uns nicht verschlechtern wollen, orientieren wir uns an dieser Zahl", sagt Dirk Schimmelpfennig, Sportchef des Deutschen Olympischen Sportbundes. Die AZ-Prognose sagt sogar: Die Spiele von Rio de Janeiro werden erfolgreicher! 48 Medaillen (12 Mal Gold, 17 Mal Silber, 19 Mal Bronze) könnte das deutsche Team gewinnen. Und so sieht es in den einzelnen Sportarten aus:

Schwimmen: Schlechter als in London (keine Medaille) kann’s nicht werden. Schwimm-Queen Franziska van Almsick sagte der AZ: "Für die Medaillen kommen diesmal Marco Koch über 200 Meter Brust, Paul Biedermann über 200 Meter Freistil und Franziska Hentke über 200 Meter Schmetterling in Frage, auch die 4 x 200-Meter Freistilstaffel der Männer ist top besetzt." Prognose: 1x Gold, 1x Bronze

Leichtathletik: Mit Diskus-Titelverteidiger Robert Harting, den Kugelstoß-Weltmeistern Christina Schwanitz und David Storl sowie dem Speerwurf-Weltjahresbesten Thomas Röhler hat Deutschland vier heiße Goldkandidaten im Rennen. Das Problem: Harting (Kreuzbandriss), Storl und Schwanitz waren zuletzt länger verletzt, sind noch nicht in Topform.

Weitere Medaillenkandidaten sind etwa Hartings Freundin Julia Fischer im Frauen-Diskus, Siebenkämpferin Carolin Schäfer, die Speerwerferinnen Christin Hussong, Linda Stahl und Christina Obergföll sowie Hürdensprinterin Cindy Roleder. Für eine Überraschung könnte Gesa Felicitas Krause über die 3.000 Meter Hindernis sorgen. 1x Gold, 2x Silber, 3x Bronze

Reiten: Die sicherste Medaillenbank. In der Vielseitigkeit sind Michel Jung im Einzel und das Team auf Gold abonniert, in der Dressur ist Mannschaftsgold das klare Ziel, Kristina Bröring-Sprehe und die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth gehören zu den Topfavoriten. Auch alle vier deutschen Springreiter gehören zur Weltklasse. 4x Gold, 2x Silber, 2x Bronze

Rudern: Der deutsche Ruderverband kann mit fünf bis sechs Booten um die Medaillen fahren. Der Deutschland-Achter ist Titelverteidiger, diesmal aber nicht Topfavorit. 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

Kanu: Die Medaillenchancen sind traditionell gut. Topstar ist Sebastian Brendel, Olympiasieger, Welt- und Europameister im Canadier-Einer. 2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze

Kanu-Slalom: Hier mischen die Augsburger Sideris Tasiadis und Hannes Aigner um die Medaillen mit. 1x Silber, 1x Bronze

Beachvolleyball: Bei den Frauen gehören Laura Ludwig und Kira Walkenhorst zu den Favoritinnen. 1x Silber

Fechten: Mit einem Mini-Team von vier Athleten geht Deutschland in seiner einstigen Paradedisziplin an den Start. Medaillenaussichten: gering. 1x Bronze

Lesen Sie hier: CAS kippt IOC-Beschluss zu gedopten Russen

Fußball: Dem Männerteam ist Bronze zuzutrauen, dem Frauenteam auch mehr. 1x Gold,1x Bronze

Golf: Viele Topstars haben abgesagt, Martin Kaymer könnte es deshalb zu Bronze schaffen. 1x Bronze

Handball: Das Männerteam, das im Januar sensationell Europameister wurde, gehört zum Kreis der Mitfavoriten. 1x Bronze

Judo: In 13 der 14 Gewichtsklassen gehen deutsche Judoka an den Start. "Mit zwei Medaillen wäre ich unglaublich glücklich", sagt Judo-Präsident Peter Frese. 1x Silber, 1x Bronze

Hockey: Die Männer, zuletzt zweimal in Serie Olympiasieger, haben diesmal starke Konkurrenz, zu einer Medaille könnte es aber reichen. Bei den Frauen eher nicht. 1x Silber

Moderner Fünfkampf: Lena Schöneborn, die Olympiasiegerin von 2008, ist eine der Topfavoritinnen. 1x Gold

Radsport: Die Straßenrennen sind bergig und liegen den deutschen Männern nicht. Bei den Frauen kommen die Münchnerin Claudia Lichtenberg und die Allgäuerin Lisa Brennauer für Medaillen in Frage. Auf der Bahn ist den deutschen Sprintern um Kristina Vogel viel zuzutrauen. "Ich bin da, wenn es drauf ankommt", sagt Vogel. 1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze

Lesen Sie hier: Das sind die besten Apps zum Mega-Sport-Event in Rio

Ringen: Weltmeister Frank Stäbler ist im Leichtgewicht ein Medaillenkandidat. 1x Silber

Schießen: Die Konkurrenz ist groß, aber je eine Medaille bei Gewehr- und Pistolenschützen könnte drin sein. 1x Silber, 1x Bronze

Tennis: Angelique Kerber ist die Nummer zwei der Welt. 1x Silber

Tischtennis: Die deutschen Männer um Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll gelten als "best of the rest" hinter den Chinesen, mit der Mannschaft ist Silber möglich. Bei den Frauen ist vielleicht Bronze drin. 1x Silber, 1x Bronze

Turnen: Die Medaillenchancen sind, trotz großer Namen wie Fabian Hambüchen oder Marcel Nguyen, gering. 1x Bronze

 

1 Kommentar