AZ-Aktion Ess-Klasse geht in die Verlängerung

Köstlicher Farbtupfer: Quinoa-Risotto mit Roter Bete, Scamorza und Blutampfer.(linkes Bild) - Das „Insel Mühle“-Team Eric Pölzl, Susanne Mittermeier, Christoph Lüdicke (v.l.). Foto: Daniel von Loeper

Das Fünf-Gänge-Menü mit Weinbegleitung für 59 Euro ist im Restaurant „Insel Mühle“ so stark nachgefragt, dass die Aktion um zwei weitere Wochen ausgedehnt wird. Hier gibt’s die Details.

 

München - „Gesund in den Frühling“ hat Christoph Lüdicke sein Ess-Klasse-Menü genannt, dass die AZ-Leser und Genießer nach den Feiertagen kulinarisch ins neue Jahr begleitet hat: Seit dem 5. Januar läuft dort unsere Gourmet-Aktion, und die Raffinesse des Fünf-Gänge-Menüs für 59 Euro überzeugt jeden Abend 40 Gäste des Restaurants „Insel Mühle“ im Münchner Westen. So gut kommt das Menü und die begleitenden Weine von Rindchens Weinkontor in der Zenettistraße an, dass die Ess-Klasse ausgebucht ist, wenige Rest-Plätze gibt es noch am 26. und am 29. Januar.

Aus diesem Grund haben wir uns gemeinsam mit „Insel Mühle“-Chef Eric Pölzl für eine Verlängerung entschieden: Noch bis zum 15. Februar haben Sie die Chance, das Menü zu genießen. Zum Aperitif gibt es einen „Dry White Portwein“ aus dem Hause Andersen, dann folgt der erste Gang, ein Tatar vom Schottischen Wildlachs mit braunem Rohrzucker, Limetten, schwarzem Sesam und Schabziglerklee-Schmand, in Begleitung eines „Blanc de Blanc“, Jahrgang 2013, vom Weingut „Domaine La Rieste“.

Als nächstes kommt ein Schaumsüppchen vom Frühlauch, mit Ziegenkäse und hausgemachtem Lavendelhonig, dazu den Chardonnay „VS“ vom Weingut „Domaine Sarrail“. In der Mitte des Menüs hat das Quinoa-Risotto mit Roter Bete, Scamorza und Blutampfer in Begleitung des Bordeaux Rosé, Jahrgang 2013, vom Weingut „Château Haut-Terre-Fort“ seinen farbenfrohen Auftritt.

Der Hauptgang: Eine in Kräutern gegarte Milchkalbshüfte mit gereiftem Apfelessig, Pastinakencreme und gebackenen Grießnocken. Dazu im Glas der Spätburgunder „Blanc de Noir“ Spätlese, 2013, vom Weingut „Fogt“.

Als süßen Abschluss serviert die „Insel Mühle“ einen lauwarmen Zitronenkuchen mit gebackener Ananas und Tonkabohneneiscreme in Begleitung eines lieblichen Bacchus vom Weingut Weber an der Nahe.

Mit der Verlängerung der Ess-Klasse im Restaurant „Insel Mühle“ wird auch unsere nächste Ess-Klasse anlaufen – in der Abendzeitung informieren wir Sie rechtzeitig. Damit Sie keinen Genuss verpassen.

Verlängerung der Ess-Klasse in der „Insel Mühle“, Von-Kahr-Straße 87, vom 2. bis zum 15. Februar. Reservierung mit dem Stichwort Ess-Klasse unter 089-810-10.

 

0 Kommentare