Auswärts-Comeback Champions League: Hoeneß in Lissabon dabei

Auch das Bayern-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt sah sich Uli Hoeneß gemeinsam mit seiner Frau Susi an. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Seine ersten Heimspiel-Besuche hat er bereits hinter sich, jetzt ist Uli Hoeneß erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder bei einem Auswärtsspiel seines FC Bayern in der Champions League dabei.

 

München - Es ist wahnsinnig lange her, dass Uli Hoeneß ein Champions-League-Auswärtsspiel des FC Bayern live miterlebt hat - jetzt ist es wieder soweit: Wenn der FCB-Tross am Dienstagnachmittag nach Lissabon aufbricht, um dort den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse perfekt zu machen, dann steigt auch der frühere Spieler, Manager und Präsident in den Flieger.

Nach dem 1:0 im Hinspiel könnten die Chancen der Münchner deutlich besser stehen. Am Mittwoch ab 20.45 Uhr (live im ZDF, auf Sky und im AZ-Ticker) wissen wir mehr.

"Dass Uli Hoeneß uns begleitet, ist für uns fantastisch. Er gehört zu uns, wir sind happy, das wird uns ein Stück mehr Selbstbewusstsein geben", sagte Sportvorstand Matthias Sammer am Montag.

"Noch ein bisschen Trainingsrückstand"

Hoeneß sei jedoch "nicht in der Verfassung, dass er beginnen kann, er hat ein bisschen Trainingsrückstand", ergänzte Sammer schmunzelnd.

Zuletzt war der 64-jährige Hoeneß rund einen Monat vor seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung (13. März 2014) am 19. Februar 2014 beim FC Arsenal (2:0) mit den Bayern in Europa unterwegs.

 

Hoeneß war am 29. Februar nach 637 Tagen Haft vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden.

Sein "Comeback" in der Allianz Arena hatte er am 2. März beim überraschenden 1:2 gegen den FSV Mainz 05 gegeben. Nun soll er mit an Bord sein, wenn der FC Bayern am Dienstag (14.00 Uhr) mit Sonderflug LH 2570 in die portugiesische Hauptstadt fliegt.

 

39 Kommentare