Ausverkauft trotz Geisterspielen TSV 1860: "Macht das Sechzger voll" - Löwen verkaufen Geistertickets

Die Löwen starten eine neue Online-Kampagne Foto: TSV 1860 München

Der TSV 1860 zeigt in der Corona-Krise Zusammenhalt! Am Montag starteten die Löwen die Initiative "Macht das Sechzger voll", mit der die finanziellen Konsequenzen von Geisterspielen abgedämpft werden sollen. Für die Fans gibt es einen besonderen Anreiz.

 

München - Volle Hütte - trotz Geisterspielen? Am Montag hat der TSV 1860 die Initiative "Macht das Sechzger voll" gestartet, um die wegfallenden Einnahmen im Falle von Geisterspielen zumindest ein Stück weit auszugleichen.

Schon in den vergangenen Wochen haben zahlreiche Fangruppierungen angekündigt, auch bei Spielen unter Zuschauerausschluss auf das Rückgaberecht für ihre Karten verzichten zu wollen, um den Verein so finanziell zu entlasten. Mit der am Montag gestarteten Initiative sollen die Solidaritätsabsichten nun kanalisiert werden - für die Fans gibt es einen besonderen Anreiz.

"Macht das Sechzger voll": TSV 1860 verkauft Geistertickets

Die Aktion läuft folgendermaßen ab: Wer bereits ein Ticket gekauft hat, kann dieses auf der Löwen-Website in ein symbolisches Geisterticket umwandeln. Dies gilt auch für Dauerkarten. Wer noch kein Ticket besitzt, die Löwen aber trotzdem unterstützen will, der kann sich alternativ auch gleich ein Geisterticket kaufen. Wie die Buchung genau funktioniert, erklären die Löwen in dieser Anleitung.

Das Besondere daran: Wer sich an der Aktion beteiligt, der kann im Ticketportal der Löwen ein Bild von sich hochladen. Die gesammelten Bilder der Teilnehmer werden am Ende auf ein großes Banner gedruckt, welches im Falle von Geisterspielen auf den Rängen platziert wird. "Damit spürt unsere Mannschaft den Heimvorteil auf Giesings Höhen trotz der Tatsache, dass die Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden", teilen die Löwen mit. Voller Zusammenhalt - auch in schwierigen Zeiten!

Hier das Aktionsvideo zur Initiative:

 

18 Kommentare