Ausgeschieden am Freitag "Let's Dance" 2020: Welcher Promi ist raus aus der Tanz-Show?

Victoria Swarovski und Daniel Hartwich moderieren seit 2018 gemeinsam die RTL-Tanzshow "Let's Dance". Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

14 Promi-Kandidaten schickte RTL heuer wieder beim Start von "Let's Dance" aufs Tanzparkett, doch wöchentlich wählen die TV-Zuschauer einen bekannten Teilnehmer aus der Show. Wer musste am Freitag gehen? 

 

Die 13. Staffel von "Let's Dance" ist am 21. Februar mit einer fulminanten Live-Show gestartet. Heuer mit dabei sind Komikerin Ilka Bessin (48), Moderator Sükrü Pehlivan (47), RTL-Moderatorin Ulrike von der Groeben (62), Schauspieler Martin Klempnow alias "Dennis aus Hürth" (46), TV-Persönlichkeit & Model Laura Müller (19), Sänger Luca Hänni (25), Fußballspielerin Steffi Jones (47), Musiker John Kelly (52), Artistin Lili Paul-Roncalli (21), Schauspieler Tijan Njie (28), Model Loiza Lamers (24), Fußballspieler Ailton (46), Sportler Moritz Hans (23) und Rapperin Sabrina Setlur (46).

Ausgeschiedene "Let's Dance"-Kandidaten

Doch längst nicht jeder prominente Teilnehmer konnte auf dem großen Tanzparkett begeistern und abliefern. Am Ende jedes Freitagabends werden die Jury-Bewertungen und die Punkte der Zuschauer (Telefon-Voting) addiert. Der Star mit den wenigsten Punkten muss mit seinem Tanzpartner "Let's Dance" verlassen. Doch neben Leistung, Weiterentwicklung und Schwierigkeit der Tanzperformance entscheiden gerade beim Telefon-Voting auch die Größe der Fanbase und die Sympathiewerte.

Wer musste "Let's Dance" verlassen?

Am 27.März, in Show fünf, musste "Superhändler" Sükrü Pehlivan gehen. Er konnte sich nicht gegen die anderen Promis durchsetzen. Außerdem zittern mussten Ulrike von der Groeben und Martin Klempnow.

In der vierten Live-Show hat es sich für "Hollands Next Topmodel 2015" Loiza Lamers und Profitänzer Andrzej Cibis ausgetanzt. Mit nur 16 Jury-Punkten und zu wenig Zuschaueranrufen mussten sie die Show verlassen.

Auch in der dritten Folge erreichte ein Promi nicht genügend Punkte und musste die Show verlassen. Profitänzerin Isabel Edvardsson und Ex-Fußballer Ailton wurden von der Jury und den Zuschauern auf den letzten Platz gewählt.

In der zweiten Show musste Rapperin Sabrina Setlur die Heimreise antreten. Zwar hatte John Kelly die wenigesten Jury-Punkte erhalten, dennoch musste die Frankfurterin am Ende "Let's Dance" verlassen (weil der Sänger mehr Zuschaueranrufe generieren konnte). Sie ist somit die zweite Promi-Kandidatin, die die RTL-Tanzshow verlassen muss.

In der ersten regulären Show am 28. Februar war schon für Steffi Jones Schluss. Die Ex-Kickerin landete durch das Voting von der Jury und den Zuschauer auf dem letzten Platz. Ebenfalls zittern mussten Ailton und Sabrina Setlur.

Lesen Sie auch: Ist Joachim Llambi wieder mit seiner Ehefrau zusammen?

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading