Aufnahmen aus der Luft Hakenkreuz und AfD-Schriftzug in Feld: Landwirt stellt sich

, aktualisiert am 18.09.2018 - 11:01 Uhr
Ein Pilot hat vom Hakenkreuz und dem AfD-Schriftzug ein Foto gemacht. Foto: ho

Nachdem Piloten in Prackenbach im niederbayerischen Landkreis Regen aus der Luft ein riesiges Hakenkreuz und daneben einen AfD-Schriftzug entdeckt hatten, ermittelte der Staatsschutz. Ein Landwirt ist geständig.   

Prackenbach - Mit Gülle und Mist hat ein zunächst Unbekannter auf einem Feld in Prackenbach, im Landkreis Regen den Schriftzug "AfD" und möglicherweise ein Hakenkreuz aufgemalt.

Wer vor dem Feld stand, konnte die Botschaft nicht erkennen, doch mehrere Piloten hatten die Schriftzeichen gesehen und fotografiert. Das Foto, das über soziale Medien vielfach geteilt wurde, hat viel Aufsehen erregt. Nun hat die Kripo Straubing einen Tatverdächtigen ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit.

Landwirt gesteht - und ackert das Feld um 

Der 34-Jährige gab an, dass er die Zeichen schon Anfang September aufgebracht hatte. Er ist der Landwirt, der das Feld im Prackenbacher Ortsteil Fichtental bestellt. Zur Polizei sagte der Mann, er habe keine verbotenen Zeichen ins Feld setzen wollen. Zum Motiv des Mannes wurde zunächst nichts bekannt. 

Mittlerweile ist nichts mehr zu erkennen, er hat das Feld umgeackert. Gegen den Landwirt ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts auf Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, ebenso gegen den ursprünglichen Veröffentlicher des Bildes.

 

30 Kommentare

Kommentieren

  1. null