Auf der Tribüne mit Ehemann James Pippa Middleton: Freche Flechtfrisur für Wimbledon

Pippa Middleton besuchte gemeinsam mit Ehemann James das Tennis-Turnier in Wimbledon Foto: imago/i Images

Erneut besuchte die schwangere Pippa Middleton das Tennis-Turnier in Wimbledon. Dieses Mal führte sie eine freche Flechtfrisur und ein schickes Maxi-Kleid vor.

Bereits zum dritten Mal wurde Pippa Middleton (34), die schwangere Schwester von Herzogin Kate (36), beim diesjährigen Tennis-Turnier in Wimbledon gesichtet. Am Freitag begleitete sie ihr Ehemann James Matthews. Die 34-Jährige trug ein florales Maxi-Dress von Anna Mason, das britischen Medienberichten zufolge 680 Pfund, umgerechnet rund 770 Euro, kosten soll. Das helle Kleid reichte ihr fast bis zu den Knöcheln und bestach durch lange Ärmel sowie geraffte Applikationen. Doch auch ihre Frisur war ein echter Hingucker.

Die langen, braunen Haare fielen ihr nicht wie zuletzt offen um die Schultern, sondern waren zu einem niedrigen Pferdeschwanz nach hinten gebunden, wobei auf beiden Seiten ein französischer Zopf ins Haar geflochten war. Dezente Ohrstecker, eine kleine Korb-Clutch, cremefarbene Espadrilles und eine coole Sonnenbrille auf der Nase rundeten ihren schicken, sommerlichen Schwangerschafts-Look perfekt ab.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null