Auf dem Balkan gefeuert TSV 1860: Ex-Löwe Peter Pacult ist Trainerjob los

, aktualisiert am 13.06.2019 - 17:15 Uhr
Von Oktober 2001 bis März 2003 Löwen-Trainer: Peter Pacult. Foto: imago/GEPA pictures

Frühes Ende: Peter Pacult, einst Kult-Spieler und Coach beim TSV 1860, wird nach kurzer Zeit als Trainer in Montenegro gefeuert.

 

München/Wien - Peter Pacult ist wieder zu haben. Wie die österreichische Sportseite "Laola1.at" berichtet, wurde der einstige Löwen-Trainer nach nur drei Monaten beim montenegrinischen Erstligisten OFK Titograd aus Podgorica wieder entlassen.

Peter Pacult trainierte auch den TSV 1860

Kurios: Erst Anfang der Woche hatte der 59-Jährige erklärt, dass sich sein Vertrag automatisch verlängere - und im Interview mit "Krone.at" gesagt: "Es tut gut, seine Ziele zu erreichen. Man sieht, dass es funktioniert, ich gut bin in dem, was ich mache."

Titograd war bereits der fünfte Trainerjob des einstigen Sechzig-Spielers auf dem Balkan. Pacult hatte einst auch den TSV 1860 trainiert, von Oktober 2001 bis März 2003 in der Bundesliga. Zuvor war der Wiener jahrelang Co-Trainer, Trainer der zweiten Mannschaft und nicht zuletzt Spieler bei den Giesingern gewesen.

Seine erfolgreichste Zeit als Coach hatte der Österreicher zwischen 2006 und 2011 bei Rapid Wien, es folgten die prominenten Stationen RB Leipzig und Dynamo Dresden. Nun muss sich der Kult-Löwe wieder einen neuen Arbeitgeber suchen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading