Auch an den nächsten Wochenenden Böden, Säulen, Kabel: Hier wird an der Stammstrecke gebaut

Das Isartor, wenn keine S-Bahnen durchsausen: Hier wird gebaut, nicht gewartet oder eingestiegen. Foto: Daniel von Loeper

Die Stammstrecke ist auch die nächsten Wochenenden dicht. Die AZ erklärt, was gemacht wird.

 

München - Sommerferienzeit ist traditionell die Zeit der Bauarbeiten. Die Münchner S-Bahn sperrt heuer die Stammstrecke an den Wochenenden bis zum 24. August. Zwischen Donnersbergerbrücke und Ostbahnhof standen die Züge schon jetzt am Wochenende von Freitag, 22.40 Uhr, bis Sonntagfrüh, 4.40 Uhr still.

Auf den Fotos (in der Galerie oben) sieht man, was heuer gemacht wird: Die Seitenwände, Böden und Säulen der Stationen werden in den Bahnhöfen erneuert, Kabel verlegt, neue Bänke angeschraubt, Wände neu verkleidet.

Ersatzbusse zwischen Donnersbergerbrücke und Ostbahnhof

Bis die Stationen fertig sind, fahren Ersatzbusse am Wochenende im Sieben-Minuten-Takt zwischen Donnersbergerbrücke und Ostbahnhof. Manche Züge fahren oberirdisch, die S8 zum Flughafen über den Südring. Die U5 fährt verstärkt. Besser mehr Zeit einplanen.

Bis zum 7. August entfällt der Halt am Stachus Richtung Hauptbahnhof, kommende Woche der in Richtung Ostbahnhof. Vom 17. bis 21. August wird das Isartor Richtung Hauptbahnhof nicht angefahren, vom 24. bis 28. August entfällt der Halt in der Gegenrichtung. In den letzten Jahren wurden Brandschutz, Decken und Beleuchtung der S-Bahn modernisiert.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading