Angriffslustig in Doha Lahm: Mit klarer Strategie zum CL-Titel

Bilder aus dem Bayern-Trainingslager in Doha. Foto: firo

Bayern-Kapitän Philipp Lahm sieht den FC Bayern München aktuell in einem Entwicklungsprozess, an dessen Ende der Gewinn der Champions League stehen müsste.

 

Doha – Mit dem aktuellen Personal sei die „Grundvoraussetzung“ für einen Triumph in naher Zukunft geschaffen, sagte Lahm. „Wir sind auch in drei, vier Jahren immer noch im besten Fußballeralter. Damit hat man die Möglichkeit, etwas über mehrere Jahre zu schaffen, in der Champions League immer wieder ins Halbfinale zu kommen und irgendwann auch den Titel zu holen“, erklärte der Verteidiger am Mittwoch im Trainingslager der Münchner in Doha.

Lahm nannte als Vorbilder den FC Barcelona und Manchester United. Entscheidend sei eine klare Strategie des Clubs und die richtige Zusammenstellung einer Mannschaft. „Es ist wichtig, dass ein Verein eine Philosophie hat, die man über mehrere Jahre durchführen kann. Wir haben jetzt auch die Spieler mit den richtigen Charakteren für das Spielsystem und Spieler, die den FC Bayern verinnerlicht haben. Das ist viel wichtiger, als ob man sechs, acht, zehn, zwölf, vierzehn Topstars hat“, betonte Lahm.

„Man hat einen Kern der Mannschaft – und das ist sehr wichtig.“ Ziel des Kapitäns ist es auch, „irgendwann den Traum vom Triple zu verwirklichen“. Möglich ist das in dieser Saison. Auch Torjäger Mario Gomez sieht den FC Bayern auf dem Erfolgsweg.

„Wir haben eine homogene Truppe.“ Er selbst möchte darum über 2013 hinaus, wenn sein Vertrag ausläuft, in München bleiben. „Ich will in den nächsten Jahren auch weiterhin ein Teil davon sein.“ Ins Training eingestiegen ist am Mittwoch nach gelösten Visa-Problemen auch der Brasilianer Rafinha.

Am Donnerstag bestreiten die Bayern ein kurzfristig vereinbartes Testspiel gegen den Club SC Sailiya aus Katar, der von Uli Stielike trainiert wird.

 

2 Kommentare