An der Ostküste viel Neues Die coolsten Autos der New York Autoshow

Elektor-SUV, Sportwagen in Retro-Optik und natürlich jede Menge futuristischer Konzepte: Die interessantesten Autos von der New York Auto Show zum Durchklicken. Foto: Rudolf Huber/AZ

Was gibt es Neues an der Ostküste der USA? Auch wenn die internationalen Automessen aktuell ein bisschen schwächeln - bei der New York Auto Show ist einiges geboten.

 

New York - Automessen haben es aktuell nicht leicht. Detroit schwächelt massiv, sogar bei der IAA gibt es schon reichlich Absagen. Die Hersteller müssen sparen und konzentrieren sich lieber auf Zukunftsthemen, etwa bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Doch bei der New York International Auto Show (NYIAS) im Javits-Center spürt man noch nicht viel von der Krise. Rund 900.000 Besucher werden bis zum 28. April erwartet. Und die Industrie gibt sich zuversichtlich.

Klar ist in den Hallen am Hudson River vieles aufgefahren, was nur amerikanische Verbraucher interessiert. Doch auch die deutschen Hersteller sind mit Premieren vertreten - und diverse der Modelle aus amerikanischer und asiatischer Fertigung werden auch den Weg über den großen Teich finden. Auffallend: Anders als im März beim Genfer Autosalon spielt die Elektrifizierung der Mobilität in der US-Metropole nur eine Nebenrolle.

Wir haben bei einem Messerundgang die wichtigsten Autos der NYIAS in Augenschein genommen. Klicken Sie oben durch die Galerie!

Außerdem auf der New York Auto Show zu finden: Das wohl exklusivste und massivste SUV der Welt - der Karlmann King

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading