Am Rand der CL-Partie gegen Donezk FC Bayern leistet humanitäre Hilfe in Lwiw

Panzer statt Fans vor der Donbass Arena, der Heimstätte von Schachtjor Donezk. Die Spiele finden zurzeit in Lwiw statt. Foto: dpa

Der FC Bayern München startet am Rande des Champions-League-Spiels gegen Schachtjor Donezk in Lwiw eine Benefizaktion. Die Münchner übernehmen mit einer Spende die anfallenden Kosten für ein Krankenhaus und Medikamente, um 30 Kindern zu helfen.

 

München - "Wir haben mit dem Außenministerium Kontakt gehabt und werden dort humanitäre Hilfe leisten", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Nach der Auslosung hatte es eine entsprechende Anfrage an den FC Bayern Hilfe e.V. gegeben.

 

5 Kommentare