Am Mittwoch an der Grünwalder Spielpraxis für Owusu: TSV 1860 testet gegen den SSV Ulm

Prince Osei Owusu absolvierte am Montag sein erstes Training beim TSV 1860 - die Bilder! Foto: Uli Wagner

Testspiel an der Grünwalder Straße: Am kommenden Mittwoch spielt der TSV 1860 gegen den SSV Ulm 1846. Unter anderem soll Neuzugang Prince Osei Owusu Spielpraxis sammeln.

München - Am kommenden Mittwoch (14 Uhr) bestreitet der TSV 1860 ein Testspiel auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße. Gegner ist der SSV Ulm 1846, derzeit Fünfter in der Regionalliga Südwest.

Einer der Gründe für das Testspiel vor der Partie gegen den VfR Aalen am darauffolgenden Montag (18. Februar, 19 Uhr): Spielpraxis. Unter anderem für Neuzugang Prince Osei Owusu, der bisher auf 38 Einsatzminuten für die Sechzger kommt. Daneben sollen auch einige Reservisten zum Einsatz kommen.

Einen weiteren Grund nannte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel kürzlich in einer Presserunde – damals bezogen auf einen möglichen Systemwechsel: "Wir spielen, auch aufgrund der personellen Bedingungen, einige Überlegungen durch und werden einige Dinge ausprobieren."

TSV 1860 muss personell umdenken

Personell muss Trainer Daniel Bierofka unter anderem nach der schweren Verletzung von Mittelfeldspieler Quirin Moll umdenken. Außerdem flog Innenverteidiger Aaron Berzel im letzten Spiel gegen den VfL Osnabrück (1:2) vom Platz – auch hier muss das Trainerteam um Bierofka eine Alternative für das kommende Spiel gegen den KFC Uerdingen (Samstag, 14 Uhr, im AZ-Liveticker) finden. Bei einem Testspiel unter Wettkampfbedingungen gelingt das besser als im normalen Trainingsbetrieb.

Der SSV Ulm sorgte in dieser Saison im DFB-Pokal für Aufsehen, als sie Titelverteidiger Eintracht Frankfurt mit 2:1 aus dem Turnier geschossen haben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading