Alles Gute zum 858sten! Stadtgründungsfest: Das ist in der Altstadt geboten

Klar – die Löwen vor der Feldherrnhalle feiern beim Münchner Stadtgeburtstag natürlich mit. Foto: Petra Schramek

München feiert Geburtstag. Zum 858. Mal jährt sich die Stadtgründung. Was am Samstag und Sonntag in der Innenstadt geboten ist lesen Sie hier.

 

München - Am Samstag geht’s um 10 Uhr los am Marienplatz, wenn die „Dellnhauser Musikanten“ die Sause zum 858. Stadtgeburtstag einläuten. Um 11 Uhr eröffnet OB Dieter Reiter offiziell das Gründungsfest (das bis Sonntag dauert), im Anschluss zeigt das Duo „Alpensperrmüll“ auf humorvolle Weise, wie sich aus Müll Musikinstrumente fertigen lassen. Flankiert wird die Eröffnung von einer Parade der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) sowie Mitarbeitern des Abfallwirtschaftsbetriebes (AWM).

Auch diese Institutionen feiern heuer Jubiläum: Die Freiwillige Feuerwehr wird 150, während die AWM seit 125 Jahren München vom Müll befreit. Und das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum darf sich zum 75. Jahr gratulieren lassen. Die FFW zeigt sich als „Feuerwehr zum Anfassen“, inklusive einer Modenschau ihrer Spezialkleidung und Fuhrpark. Der AMW erklärt die Funktionsweise eines Müllfahrzeugs, am Infostand des Betriebs wird „Jubiläumserde“ für Münchner Gartler verlost. Und im Jagdmuseum gibt’s Sonderführungen.

In der Altstadt dreht sich dann bis Sonntagabend alles um Spiel, Spaß, Tanz, Musik, Brauchtum und Folklore: Am Odeonsplatz können handwerklich Interessierte im großen Handwerkerdorf in rund einem Dutzend Fachwerkhäuser erfahren, wie Handwerk früher aussah. Unter dem Motto: „Handwerk bietet allen eine Heimat“ sind auch Flüchtlinge eingeladen, Jugendliche können sich über Ausbildungsstellen informieren.

Kinder können ins Mittelalter abtauchen

An die „kleinen Münchner“ ist natürlich auch gedacht: Im Alten Hof dürfen Kinder ins Mittelalter abtauchen, samt Schreibunterricht an Feder und Tinte, mittelalterlichem Wäschewaschen und historischem Kochen à la Ritterzeit. Auf Nachwuchs-Detektive warten an beiden Tagen von jeweils 11 bis 16 Uhr zwei historische Kriminalfälle darauf, gelöst zu werden.

Wer’s nicht nur bayerisch mag: Am Rindermarkt findet sich ein Stück Irland – mit irischem Stout-Bier, Folk- und Volksmusik und Auftritten der in München beheimateten irischen Tanztruppe „Tir Na Nog“, die für Irish-Feeling sorgt. Das komplette Programm sowie alle Zeiten zum Stadtgründungsfest sind unter stadtgruendungsfest-muenchen.de. zu finden.

 

1 Kommentar