Absturz in Frankreich Airbus: Unglücksmaschine gehörte zu ältesten A320

Ein Airbus A320 der Fluggesellschaft Germanwings mit der Registrierung D-AIPX rollt am 15.04.2014 über das Rollfeld vom Flughafen Düsseldorf. Genau dieses Flugzeug ist am Dienstag in Frankreich abgestürzt. Foto: dpa

Der in Frankreich abgestürzte Airbus A320 der Germanwings hatte 58 300 Flugstunden auf dem Buckel. Die Maschine mit der Produktionsnummer 147 gehörte zu den ältesten noch in Betrieb stehenden A320

 

Hamburg - Der abgestürzte Airbus A320 ist 1991 an die Lufthansa ausgeliefert worden und hatte 58 300 Flugstunden bei rund 46 700 Flügen absolviert. Das teilte Airbus am Dienstag in Hamburg mit. Damit gehörte die Maschine mit der Produktionsnummer 147 zu den ältesten noch in Betrieb stehenden A320.

Insgesamt wurden demnach bislang 3889 Flugzeuge dieser Serie ausgeliefert, von denen 3660 noch fliegen. Airbus teilte weiter mit, dass ein Team von Technikern die französischen Behörden bei der Aufklärung des Absturzes unterstützen werde.

 

0 Kommentare