Ab 2016 wird im SWR ermittelt Harald Schmidt wird Chef-Ermittler im neuen "Tatort"

Harald Schmidt wird der neue Chef-Ermittler im kommenden Schwarzwald-"Tatort". Foto: dpa, ard

Sensations-Meldung des SWR: Late-Night-Ikone Harald Schmidt wird neuer Ermittler im Schwarzwald-"Tatort"!

 

München / Stuttgart - Fernseh-Entertainer Harald Schmidt (58) spielt bald regelmäßig im ARD-Kultkrimi "Tatort" mit. Als Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer wird er den Vorgesetzten der Ermittler im neuen SWR-"Tatort" darstellen. Schauplatz der Fälle sind Freiburg und der Schwarzwald. Schmidt hat neben seinen Shows schon häufig TV-Rollen angenommen, etwa bei "Traumschiff", "SOKO Stuttgart" und "Wilsberg".

Die Schauspieler Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner werden dann als Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg auf Verbrecherjagd gehen, wie der Südwestrundfunk (SWR) am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Sitz der zuständigen Kriminalpolizei wird Freiburg sein.

Die ARD lässt den Bodensee-"Tatort" in Konstanz auslaufen und suchte nach Eins-zu-eins-Ersatz im Südwesten. Um die Nachfolge hatten sich mehrere Städte bemüht, darunter Karlsruhe und Ulm sowie Heidelberg und Mannheim. Mehr als 100 Bürgermeister aus Städten und Gemeinden im Schwarzwald hatten mit ihrer Unterschrift Unterstützung für einen "Tatort" im gesamten Mittelgebirge signalisiert.

Man habe einen Kontrast zu den beiden Teams in Stuttgart und Ludwigshafen gesucht, sagte SWR-Intendant Peter Boudgoust. WR-Intendant Peter Boudgoust erklärte dazu: "In der langen Tatort-Geschichte des SWR ist das neue Team das erste, das eine ganze Region bespielen und maßgeblich im ländlichen Raum ermitteln wird."

Die erste Aufnahmen für den neuen Schwarzwald-"Tatort" sind laut für 2016 geplant.

 
 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading