73-Jährige verletzt Haar: Verkehrsbehinderungen durch zwei Unfälle

Am Donnerstag kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch zwei Verkehrsunfälle. (Symbolbild) Foto: David Young/dpa

Wegen zwei Verkehrsunfällen in unmittelbarer Nähe zueinander ist es am Donnerstag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Wasserburger Landstraße gekommen. Eine 73-Jährige wurde leicht verletzt, eine 24-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Haar - Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr ereignete sich nahe der Autobahnüberführung auf der Wasserburger Landstraße ein Verkehrsunfall. Eine Pkw-Fahrerin (73) prallte mit ihrem Opel auf den vor ihr fahrenden Fiat auf. Der Fiat wurde darauf auf ein weiteres Fahrzeug geschleudert, wie die Polizei am Freitag berichtet.

Die Ursache für den Aufprall ist bisher ungeklärt. Die Opel-Fahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und noch an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst versorgt. Ihr Pkw wie auch der Fiat wurden bei dem Aufprall erheblich beschädigt. 

Alle drei Fahrstreifen der Bundesstraße 304 mussten während der Unfallaufnahme gesperrt werden, wodurch sich der Berufsverkehr erheblich staute.

Wasserburger Landstraße: Zweiter Unfall kurz später

Noch während der Unfallaufnahme ereignete sich gegen 19:30 ein weiterer Auffahrunfall in unmittelbarer Nähe der Unfallstelle. Eine 24-jährige Ford-Fahrerin fuhr auf den vor ihr fahrenden BMW auf. Dabei wurde die Ford-Fahrerin leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die BMW-Fahrerin (22) blieb unverletzt.

Es kam zu einem geschätzten Gesamtschaden von über 10.000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden und die Polizei sperrte zwei Fahrspuren in Richtung Grasbrunn.

0 Kommentare