400 Schüler in Sicherheit gebracht Feueralarm in Herzogenaurach: Zwei Schulen nach Mülleimerbrand geräumt

Ein brennender Mülleimer führte zur Evakuierung von zwei Schulen in Herzogenaurach. (Symbolbild) Foto: Stephan Jansen/dpa

Im mittelfränkischen Herzogenaurach hat ein brennender Mülleimer zur Räumung von zwei Schulen geführt. Insgesamt mussten 400 Schüler evakuiert werden.

 

Herzogenaurach - Ein brennender Mülleimer hat am Donnerstag in Mittelfranken zur Räumung von zwei Schulen geführt. Auf einer Toilette einer Schule in Herzogenaurach war aus dem brennenden Abfalleimer Rauch aufgestiegen, so dass ein Brandmelder anschlug, wie die Polizei berichtete. Niemand sei verletzt worden. Von der Evakuierung der Mittelschule waren rund 300 Schüler betroffen. Außerdem musste auch eine benachbarte Grundschule mit etwa 100 Schülern evakuiert werden, wie Schulleiter Helmut Nicklas mitteilte.

Brennender Mülleimer - Ursache unklar

Gegen Mittag konnten die Schüler zurückkehren. Ein stark verrauchter Gebäudetrakt blieb zunächst gesperrt, während die Feuerwehr diesen mit Hochleistungslüftern frei blies. Die Brandursache wird noch ermittelt. Ein technischer Defekt wurde zunächst aber ausgeschlossen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading