Passanten alarmieren Polizei: Unterarm in Bach gefunden

Es ist eine Horrorvorstellung für die Passanten - ein abgetrennter Arm treibt im Wasser. Aber die Polizei kann schnell Entwarnung geben.
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Diesen vermeintlichen Arm fanden Passanten - die Polizei konnte schnell Entwarnung geben.
-/Polizeipräsidium Schwaben Nord/dpa Diesen vermeintlichen Arm fanden Passanten - die Polizei konnte schnell Entwarnung geben.

Es ist eine Horrorvorstellung für die Passanten - ein abgetrennter Arm treibt im Wasser. Aber die Polizei kann schnell Entwarnung geben.

Augsburg - Spaziergänger haben in einem Bach in Nordschwaben einen grausigen Fund gemacht und die Polizei verständigt: Ein abgetrennter menschlicher Unterarm liege im Wasser, sagten sie am Sonntag in Monheim (Landkreis Donau-Ries) den Beamten.

Die Polizisten zogen den halben Arm samt Hand aus dem Wasser - und stellten rasch fest, dass kein Kriminalfall vorlag. Auf Twitter berichtete das Polizeipräsidium in Augsburg am Montag: "Bei der Bergung durch die #Polizei war schnell klar, dass es sich hierbei um einen wirklich täuschend echt aussehenden Scherzartikel aus Gummi handelt."

Wer den Faschingsartikel in dem Gewässer entsorgt hat, blieb zunächst unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren