2020 politische Rivalen? Brisante Beziehung: Grüne Hagl liebt FDP-Mann Hoffmann

Die Liebenden sind in Landshut im nächsten Jahr womöglich direkte politische Konkurrenten: Sigi Hagl und Norbert Hoffmann. Foto: Armin Weigel/dpa (2)

Kommunalpolitisch sorgt die Beziehung für Zündstoff: Sigi Hagl von den Grünen und Norbert Hoffmann von der FDP sind ein Paar. 

 

Landshut - Es ist offiziell: Die beiden Landshuter Sigi Hagl, Landesvorsitzende der Grünen in Bayern, und Norbert Hoffmann, FDP-Generalsekretär in Bayern, sind ein Liebespaar. Das bestätigte Hagl der Landshuter AZ am Mittwochabend.

"Das stimmt", sagte die 52-Jährige. Allerdings wolle sie die Beziehung nicht weiter kommentieren. "Das ist Privatsache" – ohne Auswirkungen auf die Politik.

Hagl und Hoffmann: Liebende - und womöglich Konkurrenten

Aber ist das wirklich so einfach? Sie, grün, wird nicht mehr als Landesvorsitzende antreten, weil sie sich auf ihre Kandidatur als Oberbürgermeisterin in Landshut fokussieren will. Er, gelb, wird wohl nicht mehr für den Posten als Generalsekretär antreten, wie es aus Kreisen des Landesvorstands hieß.

Er wolle sich dem Vernehmen nach bei der anstehenden Kommunalwahl im März ganz auf Landshut konzentrieren. Hoffmann gilt als Spitzenkandidat für die Wahl 2020. So wären die Liebenden die größten Konkurrenten. Denn auch der Landshuter OB Alexander Putz (FDP), dem Hoffmann damals zum Erfolg verhalf, will nicht auf der Liste der Partei antreten.

Kommunalpolitisch sorgt die Beziehung in jedem Fall für Zündstoff. Erste Rufe der Landshuter Kollegen werden laut, der FDP-Mann könne nun nicht mehr auf der Liste der Partei antreten.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading