19-Jähriger nach Flucht festgenommen Streit eskaliert: 25-Jähriger Münchner mit zerbrochener Flasche attackiert

Mit einem abgebrochenen Flaschenhals wurde ein 25-Jähriger an der U-Bahnhaltestelle Großhadern attackiert und am Hals verletzt. (Symbolfoto) Foto: imago images / Stefan M Prager

Wegen einer Bagatelle eskaliert am Samstagmorgen am U-Bahnhof Großhadern ein Streit. Ein 19-Jähriger geht mit einem abgebrochen Flaschenhals auf seinen Kontrahenten los und verletzt diesen am Hals.

 

Großhadern - Weil ihm eine Personengruppe an der U-Bahnhaltestelle Großhadern zu laut war, ist am Samstagmorgen gegen 1.10 Uhr ein 19-Jähriger auf einen sechs Jahre älteren Mann losgegangen und hat diesen mit einem abgebrochenen Flaschenkopf attackiert.

Streit eskaliert: 19-Jähriger greift 25-Jährigen mit Flasche an

Das Opfer, ein 25-jähriger Münchner, war mit einer Gruppe von Freunden unterwegs und traf an der Oberfläche des U-Bahnhofs auf den 19-Jährigen und dessen 17-jährigen Freund, ebenfalls beide aus München.

Da dem 19-Jährigen die Lautstärke der Gruppenunterhaltung missfiel, gerieten die Personen in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf der Streitigkeit wurde der 19-Jährige handgreiflich und attackierte den 25-Jährigen mit einer abgebrochenen Flasche und verletzte ihn damit am Hals.

Angriff in Großhadern: Richter erlässt Haftbefehl

Danach ergriff der 19-Jährige die Flucht vom Tatort, konnte jedoch kurze Zeit später im Rahmen einer Fahndung im näheren Umfeld von der Polizei identifiziert und festgenommen werden. Er wurde im Anschluss auf das Polizeipräsidium München gebracht, wo ein Ermittlungsrichter einen Haftbefehl erließ.

Der attackierte 25-Jährige wurde vom alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading