Ticker zum Nachlesen 3:2 im Hinspiel! Mölders schießt Sechzig Richtung 3. Liga

Sascha Mölders traf gegen Saarbrücken zweimal. Foto: imago

Der TSV 1860 legt im Kampf um die Dritte Liga vor: Die Löwen gewinnen das Hinspiel der Relegation in Völklingen gegen den 1. FC Saarbrücken 3:2. Sascha Mölders wird mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

 

1. FC Saarbrücken - TSV 1860 2:3

Tore: 0:1 Mölders (1.), 1:1 Wenninger (44.), 1:2 Karger (47.), 2:2 Schmidt (75.), 2:3 Mölders (84.)

Aufstellungen:
Saarbrücken: Batz - Wenninger, Zellner, Kehl-Gomez, Müller - Holz (67. Schmidt), Mendler, Zeitz - Behrens, Jacob (46. Perdedaj), Jänicke
TSV 1860: Hiller - Weeger, Weber, Mauersberger, Steinhart - Koussou (90. Görlitz), Berzel (58. Köppel), Wein, Karger (71. Kindsvater) - Ziereis - Mölders

Gelbe Karten: Holz / Weber
Rote Karte: Behrens (25./Saarbrücken)
Schiedsrichter: Guido Winkmann
Stadion: 6.800 (ausverkauft, Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen)


90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Sechzig gewinnt das Hinspiel der Relegation!

90. Minute: Wechsel bei Sechzig: Ex-Zweitligaprofi Görlitz kommt für den athletischen Koussou in die Partie. Die Löwen wollen freilich Zeit von der Uhr nehmen. Vier Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Saarbrücken hat nichts mehr entgegen zu setzen. Der dritte Punch hat offenbar endgültig gesessen. Auch, wenn sich der FCS in Unterzahl wacker wehrt - drei Tore auswärts, was für eine Bank für Sechzge!

84. Minute: Toooooor! 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München 2:3, Torschütze: Mölders. Wahnsinn!! Wahnsinn! Was für eine Bude! Kindsvater hat den Blick für Köppel, spielt den Ball an den kurzen Pfosten auf seinen Kollegen, der cool und lässig den Ball mit der Hacke zurück an den Fünfmeterraum legt.

Und da steht? Richtig: Mölders! Der Torjäger nimmt den Ball kurz auf und schließt trocken mit links aber. Der Ball rauscht nur so ins Tor aus kürzester Distanz. Doppelpack vom ehemaligen Bundesligaspieler.

80. Minute: Die Schlussphase, Saarbrücken ist wieder besser im Spiel, wehrt sich in Unterzahl.

75. Minute: Tor! 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München 2:2, Torschütze: Schmidt. Vermeidbar! Vermeidbar! Die Löwen sind aufgerückt, schneller Gegenstoß über Schmidt, Weber will den Torjäger stoppen, rutscht aber weg. Schmidt guckt sich Hiller aus und schiebt cool in die lange Ecke ein. Der FCS ist zurück!

71. Minute: Wechsel bei Sechzig: "King Karges" geht runter, der Torschütze. Für ihn kommt der nächste Tempodribbler in die Partie, Kindsvater.

67. Minute: Wechsel bei Saarbrücken: Lottner nimmt den Niederbayern Holz nach zerfahrenem Spiel runter, bringt seinen Torjäger Schmidt in die Partie.

65. Minute: Mölders!!! Der Goalgetter und Ziereis kreuzen, Mölders versucht es mit einem Flachschuss, aber Batz ist unten und wehrt den Schuss ab.

64. Minute: Der Rauch ist verzogen. Auf dem Platz verpassen es die Löwen derzeit, zum dritten Tor anzusetzen.

59. Minute: Bitter! Die Sechzger spielen so gut, doch die Fans sorgen für Ärger. Pyro-Eklat im Block der Giesinger, die Löwen-Ultras zünden etliche Bengalo-Fackeln. Das Spiel ist unterbrochen! Aber nur kurz. Weiter geht es!

58. Minute: Wechsel bei Sechzig: Köppel kommt für den ausgepumpten Berzel in die Partie. Bierofka klatscht seinen Defensivmann ab - guter Kampf!

55. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! Nach Flanke von Steinhart, köpft Mölders die Kugel gegen den zweiten Pfosten. Vor ihm war schon Koussou an Keeper Batz gescheitert. Sechzig ist am Drücker! Oida!!

53. Minute: Die Sechzger sind nach der Pause sehr gut und konzentriert im Spiel. Und für die Fans aus Gieisng gilt das schon allemal. Saarbrücken fällt aktuell nichts ein.

50. Minute: Der FCS ist erneut bedient, in Unterzahl auf dem Platz, können die Giesinger nachlegen?

47. Minute: Toooooor! 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München 1:2, Torschütze: Karger. Toooooor! Tooooor! Tor! Wieder schlägt Sechzge mit einem Express-Tor zu. Feiner und zielgenauer, langer Ball auf Karger, der vorne durchgestartet ist, seinen Gegenspieler abschüttelt, und aus spitzem Winkel klug in die kurze Ecke trifft.

46. Minute: Wechsel bei Saarbrücken: FCS-Coach Lottner nimmt Offensivmann Jacob runter, bringt für ihn Ex-Löwe Perdedaj ins Spiel.

46. Minute: Weiter geht es im Hermann-Neuberger-Stadion!

45. Minute + 2: Pause in Völklingen!

44. Minute: Tor! 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München 1:1, Torschütze: Wenninger. Bitter! Die Giesinger dominieren, doch die Saarbrücker gleichen aus. Hohe, weite Flanke von rechts, und am langen Pfosten steht Wenninger, der den Ball volley nimmt - und satt an Hiller vorbei rechts trifft.

42. Minute: Die Saarbrücker sind völlig verunsichert, leisten sich haarsträubende Abspielfehler. Der vermeintliche Favorit wankt extrem. Und die Löwen? Spielen beherzt, mutig und mit Leidenschaft, wie es ihre Fans sehen wollen.

38. Minute: Gelbe Karte gegen den Holz (Saarbrücken)! Der Niederbayer liefert sich einen harten Zweikampf mit Berzel, will diesen dann vom Boden hochziehen. Und dafür gibt es die Verwarnung!

36. Minute: Sechzig gefährlich!! Feines Zusammenspiel zwischen Mölders und Weeger, der nach innen zieht und das rechte Toreck anvisiert - doch Keeper Batz ist unten und legt den Ball um den Pfosten.

34. Minute: Starke Balleroberung von Ziereis. Doch sein Pass kommt zu ungenau auf Karger, und seiner zu ungenau auf Koussou. Da hätten die Löwen mehr daraus machen können.

30. Minute: Gefährlich!! Mendler ist für den FCS nach langem Ball durch, doch Hiller spielt und denkt mit, kommt aus seinem Kasten - und hat die Kugel!

28. Minute: Die Stimmung ist völlig aufgeheizt. Das Löwen-Präsidium wird auf der Haupttribüne von mehreren Fans angepöbelt, Ordner müssen einschreiten.

25. Minute: Rote Karte gegen Behrens (Saarbrücken)! Was für ein Tiefschlag für die Saarländer. Ihr Toptorjäger muss vom Feld und wird damit auch im Rückspiel fehlen. Aber was macht er da auch?

Koussou lässt ihn mit einem einfachen Trick aussteigen und Behrens antwortet mit beiden Beinen gestreckt voraus und tritt den Löwen um. Da braucht sich FCS-Trainer Lottner auch nicht beschweren!

22. Minute: Gelbe Karte gegen Felix Weber (TSV 1860)! Da steigt der Kapitän gegen seinen Gegenspieler mit sehr hohem Bein ein. Dafür wird er verwarnt, klar.

17. Minute: Stürmerfoul von Mölders! Mit dem Rücken zum Gegenspieler, er lamentiert, doch Referee Winkmann winkt sofort ab. Weiter geht es!

14. Minute: Nächster Angriff des FCS! Jänicke dringt unbedrängt in den Sechzehner ein, verzieht jedoch. Jetzt muss Sechzig aber gehörig aufpassen! Die Gegenwehr ist etwas passiv, für das, dass die Giesinger in Führung liegen.

11. Minute: Wieder Saarbrücken! Nach einem Eckball, kann Behrens unbedrängt köpfen. Der Ball geht zwar weit über das Kreuzeck hinweg, aber den müssen sie besser verteidigen.

8. Minute: Saarbrücken gefährlich! Angriff über links, Ball in den Rücken der Abwehr, Flachschuss von Holz - doch der Ball geht Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Da haben die Löwen geschlafen. Glück gehabt!

5. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! Angriff über links, Mölders lässt in der Mitte geschickt durch. Koussou rückt von rechts ein, ist plötzlich frei, schießt aber Keeper Batz direkt an.

3. Minute: Was für ein Start der Sechzger! Doch Hiller muss auf der Gegenseite auch gleich mal parieren. Von Beginn an ein intensives Spiel.

1. Minute: Toooooor! 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München 0:1, Torschütze: Mölders. Tooooooooor! Tooooor! Tor! Die Giesinger gehen nach einer Minute in Führung. Eckball von Steinhart von links, Wein verlängert am ersten Pfosten, und dann macht Mölders die Kugel rein. Wahnsinn!!

1. Minute: Los geht es in Völklingen!

17.27 Uhr: Dass mit der Bitte, keine Pyrotechnik zu zünden, hat nicht mal bis Anpfiff gehalten. Minuten vor Anpfiff steigt dichter blauer Rauch aus dem Gästeblock der Löwen.

17.15 Uhr: Die ganze Löwen-Prominenz ist da. Aufsichtsrat Thomas Heigl, das Präsidium gesammelt, Anthony Power als Vertreter von Mehrheitseigner Hasan Ismaik. Timo Gebhart trägt übrigens mittlerweile Beinschiene und musste für die Auswärtsfahrt ins Saarland passen.

17 Uhr: Die Giesinger bereiten sich freilich intensiv auf das Spiel vor. Vor Block A1, wo ihre Fans stehen. 1.100 Sechzig-Anhänger sind dabei, weitere 300 bis 400 fiebern bei einem Public Viewing eigens für Sechzig auf dem Gelände einer Soccer-Area 100 bis 200 Meter Luftlinie weiter mit.

16.45 Uhr: Vor dem Spiel gab es polarisierende Anfeindungen durch die Ultras des 1. FC Saarbrücken. In der Nacht auf Donnerstag, um 2.25 Uhr, hatten diese zwei Feuerwerksbatterien hinter dem Mannschaftshotel der Löwen gezündet.

Richtig eskalierte die Situation jedoch an diesem Donnerstagnachmittag um kurz nach 14 Uhr, als zwischen 100 und 200 FCS-Ultras das Hotel belagerten, sich diesem von hinten annäherten, und dann mit Hunderten weiteren Anhängern der Blau-Schwarzen einen Fanmarsch am Löwen-Hotel vorbei zum Hauptbahnhof machten.

Die saarländische Landespolizei musste mit starken Einsatzkräften anrücken, um die Giesinger bei der Abreise zu schützen.

Sechzig-Geschäftsführer Michael Scharold verurteilte diese Aktionen bei der Ankunft am Hermann-Neuberger-Stadion aufs Schärfste. "Das ist sehr schade, weil es eben nicht dem Appell entspricht, zu dem wir aufgerufen gestern haben. Das ist kein Fair Play. Ich hoffe, dass sich unsere Fans kein Beispiel daran nehmen und wir es Saarbrücken auf dem Platz zurückzahlen werden", sagte er im Gespräch mit der AZ.

Alle Informationen zur groben Unsportlichkeit der FCS-Ultras gegen die Sechzger finden Sie hier in unserem Newsblog!

16.35 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Überrachend sitzen bei Saarbrücken Kapitän Dausch und Torjäger Schmidt nur auf der Bank, Löwen-Coach Daniel Bierofka setzt Simon Seferings auf die Bank und lässt mit Eric Weeger und Kodjovi Koussou zwei Rechtsaußen von Beginn an ran.

16.30 Uhr Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Alles Reden ist zu Ende, heute zählt auf dem Platz! Sechzge beim 1. FC Saarbrücken - wir sind live für Sie aus Völklingen dabei!


Sascha Mölders redet die Löwen stark

Alles Vorgeplänkel, alles Gerede ist vorüber - jetzt gilt es! Der TSV 1860 tritt an diesem Donnerstag zum Hinspiel der Relegation beim 1. FC Saarbrücken an (17.30 Uhr, im AZ-Liveticker) an.

Weiter Regionalliga Bayern oder künftig Dritte Liga? Die Frage wird in den kommenden Tagen für die Löwen beantwortet. Das Rückspiel steigt schließlich an diesem Sonntag auf Gieisngs Höhen im freilich restlos ausverkauften Grünwalder Stadion (14 Uhr, im AZ-Liveticker).

Vor der Partie im Saarland machte Sascha Mölders Mut. "Relegationsspiele sind für mich 50:50. Klar, Saarbrücken hat ein höheres Budget, einen größeren Kader und Top-Spieler. Aber: Wir haben auch Spieler, die höher gespielt haben", sagte der Sechzig-Routinier im Interview mit der "AZ". "Ich in der Bundesliga. Wir haben Jungs, die schon 2. Liga gespielt haben und viele Jungs, die überdurchschnittlich in der Regionalliga gespielt haben. Wenn wir mit Angst hinfahren, haben wir keine Chance."

Er wolle helfen, wenn er merke, "dass einer unsicher ist", sagte Mölders, "nicht mit einem Arschtritt, sondern mit aufbauenden Worten. Es kann sowieso alles passieren, 'ne Rote für uns in der fünften Minute, oder für den Gegner. Wir müssen mit allem rechnen und wissen: Selbst wenn wir hinten liegen, können wir zurückkommen".

Ob es soweit kommen muss? Verfolgen Sie das Hinspiel am Donnerstag ab 17.30 Uhr im AZ-Liveticker.

Lesen Sie auch: So sehen Sie die Relegation der Löwen im Livestream

Im Video: So will Mölders seine Löwen pushen

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading