Zahl der Führerscheinprüfungen in Bayern leicht gestiegen

Immer mehr Menschen in Bayern absolvieren ihre Führerscheinprüfung. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 2018 einen Anstieg um 0,3 Prozent. Dabei fiel jeder Dritte bei der theoretischen Prüfung durch.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Flensburg/München - Die Zahl der in Bayern absolvierten Führerscheinprüfungen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Daten des Kraftfahrtbundesamts vom Freitag zufolge nahm die Zahl der theoretischen Prüfungen leicht um 0,3 Prozent auf rund 299.000 zu. Die Durchfallquote lag hier bei rund 36 Prozent. Bei den praktischen Prüfungen stieg die Zahl um 0,9 Prozent auf etwa 281.000. Knapp 27 Prozent der Prüfungen galt hier als nicht bestanden.

Jeder Dritte fällt bei theoretischer Prüfung durch

Bei den Durchfallquoten ist der Trend weniger eindeutig. Während im vergangenen Jahr in etwa so viele theoretische Führerscheinprüfungen bestanden wurden wie 2017, ist die Zahl der nicht bestandenen praktischen Prüfungen um 6 Prozent auf rund 75.000 gestiegen.

Lesen Sie hier: Zu teuer - Mann seit 12 Jahren ohne Führerschein unterwegs

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren