Zu teuer: Mann seit 12 Jahren ohne Führerschein unterwegs

Weil ihm der Führerschein schlicht zu teuer ist, fuhr ein 30-Jähriger einfach ohne. Bei einer Polizeikontrolle flog er nun auf - und gab sein Vergehen unumwunden zu.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der Routinekontrolle gab der Mann zu, seit 12 Jahren ohne Führerschein zu fahren. (Symbobild)
Oliver Berg/dpa Bei der Routinekontrolle gab der Mann zu, seit 12 Jahren ohne Führerschein zu fahren. (Symbobild)

Markt Schwaben - Bei einer Kontrolle haben Polizisten einen Mann kontrolliert, der seit Jahren ohne Führerschein unterwegs war - weil er die Ausbildung schlicht zu teuer fand.

Die Beamten baten den 30-Jährigen aus Pastetten am Dienstagabend zur Routine-Verkehrskontrolle. Der Mann glaubte wohl, die Beamten zunächst täuschen zu können. Er gab an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Eine Überprüfung ergab dann aber, dass der Mann die Fahrprüfung nie abgelegt hatte.

Lieber tausende Euro Strafe als Führerschein

Darauf angesprochen, gab der Mann das unumwunden zu. Ihm war der Erwerb des Führerscheins bislang schlicht zu teuer gewesen, gab er offen zu.

Wirklich clever war die Rechnung des 30-Jährigen aber nicht: Er hatte bereits wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis mehrere tausend Euro Strafe zahlen müssen. "Auch in diesem neuerlichen Fall muss er mit einer empfindlichen Strafe rechnen", schreiben die Beamten.

Dem Pastettener wurde nach Untersagung der Weiterfahrt der letztlich doch günstigere und legale Weg zum Führen von Kraftfahrzeugen über den Besuch einer Fahrschule aufgezeigt. Die Halterin des Pkw erwartet ebenfalls ein Strafverfahren, weil sie zugelassen hat, dass der 30-Jährige mit dem Auto fuhr.

Lesen Sie hier: Puchheim - Schwarzfahrer prügelt sich mit Kontrolleuren

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren