Wertvoller Fund: Frau entdeckt Geldbörse mit Tausenden Euro

München (dpa/lby) - Eine Österreicherin hat in einem Schließfach am Münchner Hauptbahnhof eine Geldbörse mit mehr als 3700 Euro Bargeld gefunden. Die 19-Jährige wollte ihr eigenes Gepäck verstauen, als sie das Portemonnaie in dem unverschlossenen Schließfach entdeckte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/Archivbild
dpa Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/Archivbild

München (dpa/lby) - Eine Österreicherin hat in einem Schließfach am Münchner Hauptbahnhof eine Geldbörse mit mehr als 3700 Euro Bargeld gefunden. Die 19-Jährige wollte ihr eigenes Gepäck verstauen, als sie das Portemonnaie in dem unverschlossenen Schließfach entdeckte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da nicht nur Bargeld, sondern auch Verzehrgutscheine und ein Abrechnungsbeleg mit Namenshinweis in der Geldbörse waren, konnte der Besitzer schnell gefunden werden - ein 37-jähriger Wiesnkellner.

Der Mann war nach eigenen Angaben nach seinem Feierabend am Montag in der U-Bahn eingeschlafen. Wie die Geldbörse in das Schließfach am Hauptbahnhof gelangt ist, konnte er sich jedoch nicht erklären. Über die Rückgabe freute sich der Kellner nach Polizeiangaben sehr. Hätte er seine Geldbörse verloren, hätte er wohl in den kommenden Tagen auf dem Oktoberfest vor allem gearbeitet, um den Verlust wieder auszugleichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren