Weiter kein Straßenverkauf von Alkohol in Bamberg

Bamberg (dpa/lby) - In der Bamberger Altstadt bleibt es an Wochenenden verboten, nach 20 Uhr Alkohol zum Mitnehmen zu verkaufen. Bis zum 25.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Mann trinkt vor der untergehenden Sonne aus einer Flasche. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
dpa Ein Mann trinkt vor der untergehenden Sonne aus einer Flasche. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bamberg (dpa/lby) - In der Bamberger Altstadt bleibt es an Wochenenden verboten, nach 20 Uhr Alkohol zum Mitnehmen zu verkaufen. Bis zum 25. August sollen so größere Menschenansammlungen während der Corona-Krise verhindert werden, teilte die Stadt am Montag mit.

Das Verbot galt ursprünglich nur bis vergangenen Freitag. Doch gleich am Wochenende hätten viele Gastronomen wieder bis weit nach 22 Uhr Bier auf den Straßen ausgeschenkt, hieß es weiter. Die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften seien ignoriert worden. "Unsere Appelle an die Vernunft reichen nicht, wir müssen weiterhin mit Allgemeinverfügungen die Gesundheit der Bevölkerung schützen", erklärte Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD).

Die Regelung greift für Freitag- und Samstagabende sowie für Abende vor einem gesetzlichen Feiertag. Außerdem gilt das Verbot vom 20. bis 25. August. In den Tagen hätte die Sandkerwa stattfinden sollen; das beliebte Volksfest musste wegen der Corona-Krise abgesagt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren