Unfall nach Unfall

Aichach (dpa/lby) - Nach einem Verkehrsunfall hat ein Mann in Schwaben den vermeintlichen Unfallfahrer kurzerhand verfolgt und dabei selbst einen Unfall verursacht. Auf einer Straße in Aichach seien sich am Montag ein 42-Jähriger und ein 54-Jähriger mit ihren Autos entgegen gekommen und hätten sich an den Außenspiegeln berührt, teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa

Aichach (dpa/lby) - Nach einem Verkehrsunfall hat ein Mann in Schwaben den vermeintlichen Unfallfahrer kurzerhand verfolgt und dabei selbst einen Unfall verursacht. Auf einer Straße in Aichach seien sich am Montag ein 42-Jähriger und ein 54-Jähriger mit ihren Autos entgegen gekommen und hätten sich an den Außenspiegeln berührt, teilte die Polizei mit. Dabei seien die Spiegel kaputt gegangen. Der 54-Jährige habe daraufhin gewendet, den flüchtigen 42-Jährigen verfolgt und überholt, um ihn auszubremsen. "Da hat er den Stempel reingehauen", und es habe einen Auffahrunfall gegeben, sagte ein Sprecher. Nun läuft gegen beide Fahrer ein Strafverfahren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren