Trotz Hitze: Ex-Papst Benedikt macht Ausflug

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. aus Bayern hat trotz sommerlicher Hitze einen seltenen Ausflug außerhalb der Vatikanmauern unternommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. Foto: Daniel Karmann/Archivbild
dpa Der emeritierte Papst Benedikt XVI. Foto: Daniel Karmann/Archivbild

Rom - Der emeritierte Papst Benedikt XVI. aus Bayern hat trotz sommerlicher Hitze einen seltenen Ausflug außerhalb der Vatikanmauern unternommen. Am Donnerstagnachmittag sei der 92-Jährige zu den Castelli Romani - einer Reihe von Gemeinden außerhalb Roms - aufgebrochen, erklärte Vatikansprecher Matteo Bruni am Freitag. Zunächst habe Benedikt seine ehemalige Sommerresidenz Castel Gandolfo besucht. Später sei es weiter nach Rocca di Papa gegangen, wo der gebürtige Bayer an einem Heiligtum betete. In Frascati habe es im Anschluss ein Abendessen mit dem lokalen Bischof gegeben.

Seit seinem spektakulären Rücktritt 2013 lebt Benedikt weitgehend zurückgezogen in den Vatikanischen Gärten und trat in der Öffentlichkeit nur äußerst selten auf. Bei dem Ausflug war Privatsekretär Georg Gänswein an seiner Seite. "Wegen seiner eingeschränkten Mobilität" habe das frühere Katholikenoberhaupt auch einen Rollstuhl dabei gehabt, auf den er immer öfter zurückgreifen müsse, berichtete die vatikanische Plattform Vatican News.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren